- Bringt mir Keiichi Nitta!

Der Japaner Keiichi Nitta gehört neben Terry Richardson, Richard Kern und Dash Snow bekanntlich zu meinen absoluten Lieblingsfotografen. Er schie&szligt Polaroids von Lady Gaga, futtert ekligen Fisch und lichtet vor…

Bringt mir Keiichi Nitta!

Der Japaner Keiichi Nitta gehört neben Terry Richardson, Richard Kern und Dash Snow bekanntlich zu meinen absoluten Lieblingsfotografen. Er schie&szligt Polaroids von Lady Gaga, futtert ekligen Fisch und lichtet vor allem ganz, ganz viele nackte Japanerinnen ab. Und dafür beneide ich ihn so sehr. So sehr.

In Taiwan hat der Terry Richardsons Zögling jetzt eine Ausstellung eröffnet, auf der er einige seiner Werke präsentiert und die genau zeigt, warum er nun mal der japanische Gott der Nacktheit ist. Denn die Wände der kühlen im futuristischen Apple-Style gehaltenen Kunststätte werden von lebensgro&szligen Nackedeis geziert, von denen mir Hannah ruhig eine aus Tokio hätte mitbringen können.

Und deshalb gibt es jetzt zwei Möglichkeiten, die mir meinen Lebensfrieden zurück bringen: Entweder ein im Land der aufgehenden Sonne lebender Leser schickt mir eine dieser Ayumis, Nanamis oder Ricas per Luftpost nach Berlin oder Herr Nitta kommt höchstpersönlich bei mir vorbei, spielt ein wenig Tine Wittler und gestaltet meine Bude so um, dass ich nie wieder aus dem Haus gehen muss und ihr mich irgendwann tot mit einem Grinsen auf dem Gesicht da raus ziehen müsst. Ihr habt die Wahl!

Farfetch

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere spannende Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare