- Kein Internet, dafür ‘ne Red Bull-Sucht

Murphys Gesetze haben mich die vergangenen Tage voll erwischt und beinahe kaltblütig abgemurkst. Wenn etwas schief laufen kann, dann läuft es auch schief. Und der Teufel scheißt bekanntlich sowieso immer…

Kein Internet, dafür ‘ne Red Bull-Sucht

Kein Internet, dafür 'ne Red Bull-Sucht

Murphys Gesetze haben mich die vergangenen Tage voll erwischt und beinahe kaltblütig abgemurkst. Wenn etwas schief laufen kann, dann läuft es auch schief. Und der Teufel scheißt bekanntlich sowieso immer auf den größten Haufen. Das bedeutete für den armen kleinen Marci: Lampen fielen auf meinen Kopf, Herde haben mich verbrannt, Klopapierrollenhalter beinahe erschlagen. “Final Destination” lässt grüßen. Gewisse Haushaltsgeräte gaben unter meiner Führung plötzlich ihren Geist auf, das Hurricane Festival fällt für uns ins Wasser und 1&1 hat es trotz Techniker und herausgeschmissener 30 Euro für die “Service”-Hotline immer noch nicht geschafft mein neues DSL zum Laufen zu bekommen. Übrigens ist es eine hervorragende Idee 1&1, dass ihr mir Terminänderungen nur per eMail mitteilt. So ganze ohne Internet.

Besonders der letzte Teil ist natürlich etwas beschissen, insbesondere wenn man sagen wir mal einen total unbekannten Blog führt und der sagen wir mal auch noch AMY&PINK heißt. Ich sollte eine Funktion einbauen, die nach ein paar Tagen toter Hose hier diese verdorrten Strohballen oder was auch immer das ist vorbei huschen lässt. Wir können nur hoffen, dass sich unser Hoster und zukünftiger DSL-Anbieter gnädig erweist und es baldmöglichst schafft, die Dinge, die ich gekäuft habe auch zum Laufen zu bringen. Dankeschön.

Abgesehen von meinen quasitödlichen Verletzungen, die mich beinahe die linke Hand gekostet haben (wenigstens ist meine rechte noch voll in Takt…), geht’s mir super. Ich liebe es, dass das Wetter so schön verrückt spielt, da man nie so genau weiß, was einen erwartet, wenn man aus dem Fenster guckt. Außerdem kann ich momentan keinen Morgen mehr beginnen, ohne mir mindestens ein Red Bull reinzuziehen und habe diesbezüglich (wieder mal) eine wahre Sucht heraufbeschworen.

Mit Basti habe ich eine ausgedehnte Abenteuerreise zum Ikea unseres Vertrauens absolviert, mit Gülcan wiederum ging’s ab in die arabische Welt rund um den Hermannplatz, um mir eine schnieke neue Shisha inklusive qualitativ hochwertigem Apfeltabak und lecker Baklava zu besorgen. So sitze ich nun dumm rum, paffe Apfelwolken durch die Gegend und bete, dass mein Internet bald wieder funktioniert. Betet mit.

[audio:nicer.mp3]
Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

NA-KD

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

ONLY