- Hannah live aus Setagaya

Momentan macht Japan seinem Ruf als hochtechnisiertes und fortschrittliches Land nicht gerade alle Ehre, jedenfalls nicht in den Augen von Hannah. Die muss sich nämlich an ihrem ersten Tag im…

Hannah live aus Setagaya

Hannah live aus Setagaya

Momentan macht Japan seinem Ruf als hochtechnisiertes und fortschrittliches Land nicht gerade alle Ehre, jedenfalls nicht in den Augen von Hannah. Die muss sich nämlich an ihrem ersten Tag im Land der aufgehenden Sonne mit allerlei Problemen rumärgern, hat sich jetzt in das offene W-Lan eines unwissenden Landsmannes gehackt und darf japan-like auf dem Fußboden schlafen. Mit ständigen technischen Unterbrechungen hat sie mir ihr Leid in Tickerform zugetragen. Jetzt heißt es: Hannah trösten und ihr ganz viel Mut machen!

“Internet geht fast so gut wie gar nicht. Bin bei irgend einem Japaner im Internet, der ein ungesichertes Netzwerk hat. Ist alles eine Frage der Zeit hier. Also ich bin jetzt seit 30 Stunden wach, hab vielleicht zwei Stunden geschlafen und bin angepisst ohne Ende. Wir haben keine Betten bei uns in der Wohnung. Ist anscheinden ANSCHEINEND japanisch. Wir schlafen auf dem Boden. Haben jetzt erst mal Bettzeug gekauft und uns bei sakura beschwert, weil das Bettzeug so ekelhaft ist. Hab mir jetzt ‘ne Decke und ein frisches Bettlacken gekauft und werde die “Matratze”, die eigentlich gar keine ist überziehen.

Es ist mega eng hier, aber die Stadt ist toll. Alle laufen mit Mundschutz rum und ich bin die einzige Blonde. Es werden glaube ich fünf lange Wochen. Wenn man auf der Straße jemanden fragt wo das und dies ist laufen sie einfach an einem vorbei. Wenn man aber im Geschäft fragt, dann sind sie total freundlich und helfen einem gerne weiter. Englisch brauchst hier nicht – kann sowieso fast keiner.

Die Landschaft ist schön, Kirschblüten blühen, Flug war anstrengend. Ich habe noch nicht geschlafen seit dem Zeitpunkt als ich abgefahren bin. Weiß schon gar nicht mehr wie schlafen ist und dann auf dem Boden… Kommste an, willst dich nur noch hinlegen und musst erst mal durch Setagaya laufen, um Bettzeug zu finden weil alles so ekelfhaft ist.

Dann haben wir noch 2 Stunden ein Geschäft gesucht, in dem man einen Föhn bekommt. Ey Alter, ich bin gerade nur noch fertig. Sonst ist’s eigentlich ganz cool. Aber fünf Wochen werden glaub ich lang. Und dann kann ich hier noch nicht mal Fotos hochladen, was wohl an dem lahmen Internet liegt.

Die Wohnung hier ist so winzig und von außen sieht es so aus, als ob jede Minute ein Freier zu uns hoch kommt. Wie in ‘nem Horrorfilm. Oder wir sind die Nutten. Aber Tokio ist schon schön und cool. Sieht aus wie Amerika nur die Schrift ist japanisch. Und an jeder Ampel die grün wird oder an der U-Bahn bimmelt es so Dudelvogelmusik.

Schön gemütlich ist die Stadt auch irgendwie. Hier laufen nur Leute im Anzug und ein paar Ausgeflippte rum, aber auch in gedeckten Farben. Männer haben hier alle ‘ne Handtasche und ich habe als wir am Flughafen angekommen sind Uri Geller gesehen. Uri Geller! Ich stand fast hinter ihm beim Immigrationsschalter. Krass oder?

Und jetzt will ich erst einmal schlafen. Ich muss schauen, dass ich meine Matratze so mache, dass ich drauf schlafen kann ohne zu sterben und dann darf ich ja wohl nach 30 Stunden ohne Schlaf mal schlafen. Wisst ihr eigentlich wie scheiße man sich fühlt? Also ich gehe jetzt schlafen, hier ist es 20 Uhr, gute Nacht.”

ASOS

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

  • Oh Hannah :( Du Arme.

    Ich / Wir sind in Gedanken bei dir.
    Ich wünsche dir , das die 5 Wochen doch noch schön werden, nach dem doofen Start!
    Aber ich denke, du machst eh das beste daraus :)

  • Arme Hannah. Das wird hoffentlich alles noch besser, gerade wenns mal mit dem Schlaf geklappt hat. Don’t get lost in translation! :)

  • so muss das sein. klingt nach abenteuer… genieß es trotzdem, hannah, und halt die ohren steif.

  • Marcel

    Ja Schnucki, das packste schon! Umso beschissener es am Anfang ist, umso besser wird’s mit der Zeit. Meistens jedenfalls..

  • ana

    oh ja son mundschutz könnt ich jetzt auch gebrauchen… scheiß heuschnupfen -.-

  • ana

    wie alle schon sagten: das wird schon!! ;)
    was meinst du, warum so viele leute auf den straßen unterwegs sind? die meisten japaner wohnen sau eng. vertreibt euch die zeit in parks und geschäften^^
    für schnelleres internet kannst du übrigens in ein internetcafé gehen. guck bzw. hör mal hier: http://podkost.com/index.php?id=70

  • hannah

    hallo ihr lieben, seids voll lieb. ich glaub ich war gestern echt einfach nur fertig. war viel zu lange wach. es geht schon alles. wohnung haben wir uns jetzt auch so einigermaßen hergerichtet. das wird schon. normalerweise stell ich mich nich so an :D aber gestern wars einfach zu viel und zu anstrengend alles. meine freundin schläft jetzt grad noch. sollte auch noch ne runde schlafen. bin hier seid fünf wach jetzt ist es halb sieben oder so und bei euch viertel vor eins. jetzt hat marcel alles so schön zusammengefasst was ich ihm per icq geschrieben hab und jetzt hab ich heute den text ganz umsonst geschrieben oder wie :(( bin extra um fünf augestanden hehe. hab heute gbits dann auch fotos. werd die schon irgendwie ins internet bekommen nach dem tag. tschaaaaaaaaaaaaaaaagga ich schaff alles. aber marcel ui da hab ich gestern ganz schön auf drama queen gemacht hahaha hört sich sehr dramatisch an. survival training hihihi

Mister Spex