- Exklusivinterview mit Filippa Smeds

Der kleine Rotschopf Filippa Smeds gehört zu Schwedens bekanntesten Modebloggern und heimst sich auch weltweit immer mehr Fans ein. Sie ist ein Lookbook.nu-Kind und auf ihrem Blog Gillo Filippa präsentiert…

Exklusivinterview mit Filippa Smeds

Der kleine Rotschopf Filippa Smeds gehört zu Schwedens bekanntesten Modebloggern und heimst sich auch weltweit immer mehr Fans ein. Sie ist ein Lookbook.nu-Kind und auf ihrem Blog Gillo Filippa präsentiert sie sich jung, offen und stilsicher dem stetig wachsenden Publikum. AMY&PINK hat sie nun ein exklusives Interview über die Tücken des Modezirkus, ihre große Liebe und die Scheidung ihrer Eltern gegeben und sie offenbart uns das überraschende Geheimnis, wie man innerhalb eines Jahres seinem Blog zum ganz großen Erfolg verhilft.

Jeden Tag wirst du ein klein bisschen berühmter. Du wurdest in der Elle Girl und auf Les Mads gefeatured und die Tageszeitung Metro kürte dich zum “bestgekleidetsten Mädchen in Stockholm”. Wie fühlst du dich, wenn du solche Sachen siehst?

Diese Dinge machen mich für einen kurzen Augenblick wirklich glücklich und es ist wichtig für mich solch eine Bestätigung zu bekommen, aber dann fahre ich ziemlich schnell wieder fort. Ich bin immer auf der Suche nach etwas Größerem und manchmal frage ich mich, ob ich jemals befriedigt sein werde.

Dein persönlicher Blog ist sehr bekannt, besonders in Schweden, und das obwohl er gerade mal ein Jahr alt ist. Deine Besucher hinterlassen 50 – 70 Kommentare pro Eintrag. Hast du solch eine Resonanz erwartet als du angefangen hast zu schreiben und was denkst du ist das Geheimnis hinter diesem Erfolg?

Ja, ehrlich gesagt habe ich das erwartet. Es klingt ein bisschen eingebildet, aber ich habe immer an mich selbst geglaubt und dass mein Blog irgendwann sehr groß sein wird. Es gab einfach keine andere Wahl für mich. Ich glaube nicht, dass es da irgendwelche Geheimnisse gibt – entweder du hast es drauf oder nicht.

Filippa Smeds

Was ist deine Inspiration, woher nimmst du dir die Ideen für deine Outfits und hast du irgendwelche Vorbilder?

Inspiration finde ich überall, aber momentan begeistern mich besonders Rocklegenden, deren Freundinnen und ihre Groupies. Meine Mom ist wohl mein Vorbild, sie ist wirklich die Coolste. Als sie jünger war, hing sie mit vielen schwedischen Stars aus der Musikindustrie ab, da sie bei einem Plattenlabel arbeitete. Ich würde sagen, dass sie eine Art von Muse war, weil Schwedens damals bekannteste Band einen Song über sie schrieb und sie auf den Covern einiger Schallplatten und Kassetten abgebildet war

Was für eine Art Junge ist dein Freund Adam? Wie seid ihr zusammen gekommen und was denkt er über deine Modelabsichten und den Blog?

Adam ist überhaupt kein Modetyp, er steht mehr auf Musik. Er ist einfach ein wirklich süßer und netter Mensch. Wir gingen auf die selbe Schule und ich fand seine Haare und die engen Jeans superheiß, also ging ich auf ihn zu und schnappte ihn mir, haha. Er ist stolz auf meine Modebemühungen, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass er die Aufmerksamkeit, die ich bekomme, besonders gut findet. Er möchte mich ganz für sich allein haben.

Welche Gefühle hegst du für dein Heimatland Schweden, in was für einer Umgebung lebst du und warum glaubst du kommt momentan so eine gewaltige Modepower aus Schweden?

Ich mag Schweden sehr, besonders meine Heimatstadt Stockholm. Momentan lebe ich mit meiner Familie in einem Haus vor der Stadt, aber meine Eltern lassen sich gerade scheiden, also weiß ich nicht wirklich, wo ich jetzt leben werde. Mein Dad hat sich gerade ein Apartment in der Stadt gekauft, aber er wohnt bei seiner Freundin und so ziehe ich vielleicht dort ein. Es liegt im schönsten Teil der Stadt (wenn’s nach mir geht), also wäre das großartig!

Filippa Smeds

Stimmt es, dass du eine Zeit lang in Deutschland gelebt hast? Warum das denn und was denkst du über dieses Land?

Ja, ich habe einen Monat lang bei einer deutschen Familie in Düsseldorf gelebt und es war eine tolle Zeit. Ich war schon dreimal in Berlin und auch in Hamburg. Ich liebe Deutschland total und ich finde es sehr schade, dass manche Menschen immer noch so ein schlechtes Bild von diesem Land haben, aber ich glaube, das bessert sich langsam. Ich möchte auf jeden Fall bald mal zurück kommen!

Dein auffälligstes Merkmal sind deine roten Haare. Glaubst du, dass dir deine Haarfarbe irgendwelche Vor- oder Nachteile einbringt und wie reagieren andere darauf?

Im Moment würde ich sagen, dass es mir Vorteile bringt, weil ich damit hervorsteche. Aber als ich jünger war wollte ich das gar nicht und ich habe die Aufmerksamkeit, die mir deswegen zu Teil wurde, gehasst. Ich wollte einfach nur dazugehören. Heute bin ich aber ganz froh anders zu sein, in einer Welt, in der jeder nach Aufmerksamkeit geifert. Es ist schön etwas Besonderes zu sein, ohne irgendwas dafür zu tun, haha. Ich bekam schon immer von irgendwelchen Leuten Reaktionen. Ich bin der Meinung, das hat mich wirklich schüchtern gemacht und die Art wie ich aussehe ist seitdem sehr wichtig für mich geworden. Ich meine mein Bruder und meine Schwester sind beide blond, der typische schwedische Look eben, und ich glaube sie verschwenden keinen Gedanken daran wie sie nun einmal aussehen. Nur so ein Gedanke.

Du bist noch sehr jung. Was halten deine Eltern und Freunde von diesem ganzen Modeding und wie reagierst du wenn Leute behaupten, du wärst noch zu jung um den wahren Ausmaß von Mode zu verstehen?

Meine Eltern interessieren sich immer sehr dafür, aber meine “Nicht-Mode-Freunde” scheinen sich nicht besonders darum zu kümmern. Ich bin nicht der Meinung, dass 19 so jung ist, aber ich bekomme Reaktionen von Leuten, die glauben, dass ich viel jünger bin. Mir hat noch niemand erzählt, dass ich zu jung bin um wahre Mode zu verstehen.

Filippa Smeds

Was für Filme und TV-Shows schaust du gerne und welche Art von Musik magst du? Welche Magazine liest du?

Sehr durchwachsen. Ich liebe Filme wie “Mein Nachbar Totoro” und “Chihiros Reise ins Zauberland”, aber auch Abenteuerfilme wie “Der Da Vinci Code” und “Das Vermächtnis der Tempelritter”. Nun, ich liebe alle Arten von Filmen! Im Fernsehen gucke ich gerne “Miami Ink”, “Sex And The City”, “Scandinavia’s Next Top Model” und “Project Runway”. Meine momentane Lieblingsband ist Muse, aber dann auch wieder sehr gemischt. Ich lese Elle, Vogue, Dazed & Confused, Inked, Self Service und so weiter. Ich liiiebe Zeitschriften.

Was sind in deinen Augen die besten Webseiten für Mode und Lifestyle?

Ich mag Lookbook.nu. Ich glaube nicht, dass es eine einzige Webseite gibt, die alles zusammen hat, deshalb lese ich gerne Blogs, um einen guten Mix zu bekommen.

Was sind deine Ziele für die Zukunft?

Nun, ich möchte gern ein Rockstar oder Schatzjäger sein (im Moment). Ich versuche mich an dem Rockstar-Ding dieses Jahr, aber vielleicht wird es in irgendeiner Form auf Mode hinauslaufen. Ich weiß nicht was die Zukunft für mich bereit hält, aber ich bin mir sicher, dass es etwas Großartiges ist und darauf bin ich sehr gespannt!

Vielen Dank für das tolle Interview.

Tally Weijl

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere coole Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

18 Kommentare

ASOS