- Piraten ahoi!

Die neue Staffel deiner Lieblings-US-Serie flimmert schon seit letztem Jahr über die amerikanischen Bildschirme und ProSieben weigert sich diese vor dem Dritten Weltkrieg in den deutschen Landen auszustrahlen? Das Album…

Piraten ahoi!

Piraten ahoi!

Die neue Staffel deiner Lieblings-US-Serie flimmert schon seit letztem Jahr über die amerikanischen Bildschirme und ProSieben weigert sich diese vor dem Dritten Weltkrieg in den deutschen Landen auszustrahlen? Das Album of the Moment kreischt schon aus allen iPods der Stadt, nur die iTunes-Suche zeigt immer noch keine Treffer an? Oder du möchtest einfach nur eine ganz normale Sicherheitskopie deiner Windows-Vista-DVD für Händler für den Notfall haben? Dann gehört das Wort “Torrent” zu deinen Lieblingswörtern forever.

Aber dein Traum vom Glück könnte schon bald wieder vorbei sein, denn die bekannteste und schlagzeilenträchtigste Torrent-Seite der Welt The Pirate Bay steht seit heute in Schweden vor Gericht. Die Nordländer selbst haben nicht wirklich viel gegen die Piraten, aber die böse, böse Musik- und Filmlobby sitzt den blonden Leuten im Nacken. Sie wollen die Piraten entern und eine Verurteilung wäre wegweisend für die weitere Freiheit der Menschen ihre Besitztümer mit anderen zu teilen und würde den Begriff “Copyright” grundlegend verändern.

So schwarz sehen das die Freibeuter typischer Weise nicht. Sie lassen natürlich schon im Vorfeld verkünden, dass ihre Seite selbst bei einem negativen Gerichtsurteil never ever offline gehen wird. Wer mit den Piraten ist kann sich hier zum Sympathisieren gleich mal ein T-Shirt kaufen und sich dann bei Nerdcore den (vermeintlichen) Live-Stream aus dem Gerichtsgebäude anschauen. So liebe Musik- und Filmheinis. Nach YouTube und The Pirate Bay, wann kümmert ihr euch endlich um dieses aus der Hölle stammende RapidShare? Wird ja auch wirklich Zeit, dass das Internet wieder sauber wird.

s.Oliver

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare

  • Ich denke, dass Piratebay bei diesem Prozess einen Sieg für sich herausholen wird. Rechtlich und Moralisch. – Hashsummen verteilen und Traffic verteilen darf einfach nicht unter Strafe stehen, das gebietet einfach der gesunde Menschenverstand.
    Diese Verhandlung gegen Piratebay ist für mich irgendwie wie das letzte Aufbäumen eines alten verletzen Tieres, dass sich nicht an den neuen Lebensraum gewöhnen will/kann.
    Viel Glück Piratebay.

    Das Rapidshare-Problem ist ein bisschen anders als Piratebay. Rapidshare kontrolliert ja auch mal von zeit zu Zeit seine Files und versucht illegale zu löschen, wobei das natürlich bei der schieren Menge an Files unmöglich ist alles sauber zu halten. Außerdem denke ich die Leute hinter RS tun das nur um die Musik & Medienunternehmen n bisschen an der langen Leine zu lassen. Nach dem Prinzip: “Wir sind ja auf eurer Seite, aber guckt euch diesen fucking Berg aus Files an! o_O”

    btw ist es nicht illegal Serien aus dem Netz herunterzuladen. Zumindest so lange bis sie in deinem Land lizensiert werden. Deswegen ist’s zB noch legal sich “Dollhouse” zu ziehen. (Übrigens mein Serientip für das Frühjahr) http://tr.im/gguy Ist echt spannend und ein interessantes Konzept.

  • 2hochn

    Wie soll rapidshare passwortgeschützte files auch durchsuchen können.

  • Ralph

    Unabhängig vom PW, reicht einfaches Unbenennen und die Filter sind ausgebremst.

    Egal was kommt. Piraterie wird es immer geben. Und da ist gut so.