- Komm, wir zocken mal Arbeit

Dass die verrückten Japaner schon immer ein bisschen zu viel Zeit mit Super Mario, Zelda und Pokémon verbracht haben ist bekannt und ihnen auch irgendwie anzusehen. Geht mir ja schließlich…

Komm, wir zocken mal Arbeit

Komm, wir zocken mal Arbeit

Dass die verrückten Japaner schon immer ein bisschen zu viel Zeit mit Super Mario, Zelda und Pokémon verbracht haben ist bekannt und ihnen auch irgendwie anzusehen. Geht mir ja schließlich auch nicht anders. Eine japanische Firma hat jetzt aber den Vogel abgeschossen. In ihren heiligen Hallen läuft alles wie in einem riesigen Rollenspiel ab. Nicht dass ihr jetzt denkt sie hätten dort schleimige Monster freigelassen und den Mitarbeitern Schwerter und einen magischen Hut in die Hand gedrückt: ne, aber fast.

Jeder Bedienstete beginnt bei Level 1 und kann durch schnelles und präzises Arbeiten, Überstunden und Bonusprogramme Erfahrungspunkte sammeln, die später in Beförderungen, Amazon-Gutscheine oder höheren Lohn umgewandelt werden können. Die Punktzahl jedes Mitarbeiters steht in großen Zahlen auf dessen Schreibtisch; erhält er ein Level-Up so ertönt eine Gratulations-Fanfare. Wie geil ist das denn bitte? Also kramt eure Faschingskostüme raus und ab geht’s auf die verfluchte Burg Arbeit, um die holde Prinzessin Projektmanagerin zu retten! Und nehmt gefälligst Epona mit.

Farfetch

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

9 Kommentare

  • Geil :D
    Genau so gut wie diese eine Schule in England die ihre Schüler für gute Noten bezahlt :)

  • Verkehrte Welt, die soll sich gefälligst als Zelda verkleiden und nicht als Link :-)
    Hm, ist ja bald Karneval…

  • Also das ist wirklich mal geil xD.

  • ne geile idee, das bitte auch in der Schule. Da hab ich mal irgendwo was gesehen im TV. Da bekommen die Kids nen Ipod oder so wenn sie gut sind =D

  • Joa, die Idee ist gut. Sollte man definitiv ausweiten.
    Aber irgendwie denke ich, dass ich trotzdem nicht zum Power-Leveler werden würde…

  • ana

    dann wird der kleine rest japanischer angestellter, der noch nicht arbeitssüchtig ist, nun vielleicht doch auch noch zu workaholics. sicherlich cool für die betroffenen, aber nicht für deren familien, die zuhause hocken und nun gar nix mehr von mamapapaandrerhälfte haben. oder?
    die spinnen, die japaner… :)

  • macScrubs

    Fantastische Idee und sie kommt wie immer aus Japan. Hätte ich auch gern, dann aber auch bitte mit Kostümen!!!111
    Doch von einer Umsetzung in unseren viel zu spießigen Großraumbüros kann ich wohl nur träumen. Ich meine allein bei dem Gedanken daran, dass hart Arbeitende besonders belohnt werden, führt doch unweigerlich zur sozialen Ausgrenzung. Viele Deutsche gönnen seinem/ihrem Arbeitsplatznachbar, doch nicht mal den größeren Monitor. Ich weiß bei neueren Firmen siehts anders aus – vor allem in der “Kreativitäts”-Branche. Allerdings können wir ja nicht alle was mit “Art” machen. Spendiert mir jemand nen Flug nach Japan? #Please

  • Keine schlechte Idee. Viele Firmen prahlen ja mit angeblichen Bonuszahlungen und dergleichen und letztlich kommt dann doch nix.
    Hier hat der Mitarbeiter ein permanentes “Feedback” und wird die ganze Zeit über belohnt. Ein bisschen ein “Die Arbeit ist mein Leben”-Touch hat es aber natürlich dennoch.

Farfetch