- Ich brauche einen Künstlernamen

Sind wir doch mal ehrlich: Viele große Künstler hätten nie die ihnen gebührende Bekanntheit, den ergiebigen Erfolg oder die große gesellschaftliche Rolle erreicht, wenn sie nicht vor dem Durchbruch ihren…

Ich brauche einen Künstlernamen

pseudo

Sind wir doch mal ehrlich: Viele große Künstler hätten nie die ihnen gebührende Bekanntheit, den ergiebigen Erfolg oder die große gesellschaftliche Rolle erreicht, wenn sie nicht vor dem Durchbruch ihren langweiligen bürgerlichen Namen durch ein vor Kreativität nur so strotzendes Pseudonym eingetauscht hätten, mit dem sie seitdem durch die Weltgeschichte touren. Nehmen wir als Beispiel nur meine Lieblingsautorin Mian Mian, den Ärzte-Frontmann Farin Urlaub oder Cher, die Sirene ohne Nachnamen. Und auch Falco alias Johann „Hans“ Hölzel hätte ohne Namensänderung wohl keinen Blumentopf gewonnen, wobei es in Japan sogar zum guten Ton gehört, sich bei dauerhaftem Aufenthalt einen sozialverträglichen Namen zuzulegen.

Genau deshalb brauche ich ab bald einen funktionierenden, leicht zu merkenden und gut klingenden Künstlernamen, der unterstreicht wer ich bin, was ich tue und wofür ich lebe. Und da ich das alles selbst noch nicht so richtig weiß, seid ihr nun gefragt: Welchen Künstlernamen würdet ihr mir verpassen bzw. welches Pseudonym würdet ihr euch selbst geben, wenn ihr die einmalige Chance hättet, euch jetzt und hier einen auszusuchen und in euren Pass eintragen zu lassen?

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

30 Kommentare

  • 1-2-3-kid. das wäre mein vorschlag. bitte nicht googlen :D. und wenn doch, dann bitte nicht fragen wieso :D.

  • Gertrude die Gute (obwohl ich männlich bin, huch)

    Balduin von Bloggerleben

  • Ja, Künstlernamen sind ne tolle Sache. Nicht umsonst habe ich einen, den ich nicht nur in verschiedenen Variationen unter alle meine Bilder setze, sondern auch im Internet für fast alles benutze (Drake Rubicon) eben.
    Solltest du dir den Künstlernamen auf dem Ausweis eintragen lassen wollen, musst du allerdings je nach örtlicher Behörde einen Haufen Krams vorweisen. Daran arbeite ich zur Zeit auch noch. Naja, irgendwann steht ‘s dann auch auf dem Ausweis…

    Zurück zu deiner eigentlichen Frage: Welcher Künstlername für dich.
    Er sollte vielleicht aus 2 Teilen bestehen – Eben wie ein richtiger Name. Am besten wenn er n bisschen poppig klingt. Ich denke es ist fast klar, das er ne Kombination aus etwas japanischen und etwas englischen sein muss… (Vielleicht auch mit ein wenig Bezug zu Amy&Pink)

    Hier mal die ersten Vorschläge (ich mach mir aber evtl noch weiter Gedanken…):

    Aimi Neon <- ok sehr plump…
    Ren …
    Masuyo Pink
    Katsu Funk

    Ach, die sind alle doof. Das Konzept ist gut. Ich denk weiter nach. Wenigstens hab ich erstmal ‘nen Denkanstoß gegeben.

  • “Kid Kamino” ist mir gerade noch durch den Kopf geschossen. Den find ich sogar gut.

  • sich von anderen einen künstlernamen geben lassen?! marcel, dafür bist du doch selbst kreativ genug. aber ich weiß, wie schwer es ist. bin auf der suche nach einem guten namen für ein musikalisches projekt. schwierig, schwierig.

  • hannah

    du bist einfach amy und ich bin pink;)
    oder
    amer und pink :D
    oder einfach
    marzel
    oder
    marzel master :D

  • Andre

    Ichbinjaweissgottn ichtleichtzuueberzeugen (ganz nach far in urlaub)
    oder
    boer lin (also vorname boer nachname lin, passt zu drakes vorschlag)
    variation: boerlin also ein wort kein nachname is auch cool meiner meinung nach
    siehe falco, cher, zlatko (ok, bloedes beispiel)

  • hannah

    andre bist du betrunken? ;)))

  • @Andre:
    “Ichbinjaweissgottn ichtleichtzuueberzeugen” <- Der ist zwar lang, aber echt geil *lacht*

  • Marcel – Mag Cell XD
    Man,… ich sollte ins Bett.

  • alter, wie kommst du überhaupt auf chuck norris? hast du keine angst, dass er hier mitliest? weil wenn ja, dann richte dich schon mal darauf ein, dass er es dir besorgen wird :D.

  • Andre

    @hannah leider noch nich :) dann wuerde auch kaputteres zeug bei rauskommen ^^ aber grad in texas also vielleicht liegts an der luft hier…
    @drake ^^ stell dir das mal auf deinem ausweis vor hehehe das ist fast zu geil muesste man halt echt machen

  • Künstlernamen sind was für Leute mit Eigennamen die fade und 0815 sind.
    Was ich von deinem Eigennamen nicht behaupten könnte…
    Es gibt aber so eine Theorie, dass wenn man den Namen des ersten Haustieres mit den Namen der Strasse in der man aufgewachsen ist (natürlich ohne den Zusatz Strasse/Gasse/Platz/Weg usw.) kombiniert irgendwas geiles dabei rauskommen soll…
    Kannst es ja mal versuchen…

    P.s. TinaRawatta steht bei mir nicht in den Ausweisen ;-)

  • @Tina:

    Hopsie Veilchen wäre dann meiner -.-

  • hannah

    und meiner willi dorf :D

  • Ich wäre Maxi Joanelli….

  • Ich bin ja schon “Guennersen”. ;)
    Und ich bin enttäuscht: Daraus hättest du einen Bloggeria-weiten Wettbewerb machen können…
    Haste denn nix von mir jelernt? :P

  • King Marci! :D
    Warum brauchst du überhaupt einen Künstlernamen!?
    Du hast doch Amypink. Ich habe dich durch Amypink kennengelernt!
    ” Ach der von Amypink” etc. ;D
    Ausserdem bist du so gut du brauchst garkeinen :) ( jaja,ich höre ja schon wieder auf mit dem schleimen!)

  • Also ich Unwissende hab ja kein Plan wie der Name amypink entstanden ist, aber wenn ich von dir im rl rede (ja das kommt hin und wieder vor ^^) dann bist du immer nur “amypink” :D Ich find den Namen gut ^^

  • “Mr. Pink”
    Shit. Gibt’s schon -.-

  • Marcel

    Ich muss zugeben, dass ich Drakes Vorschläge saugeil finde. Kennt ihr das, wenn man was liest und einem sofort das Herz beginnt zu pochen? Kann aber auch daran liegen, weil ich gestern Abend ein wenig besoffen war, als ich die zum ersten Mal gelesen habe. Poppig, japanisch und englisch. DAS ist die perfekte Mische. Weil Leute ehrlich: Welcher Typ will denn schon Amy heißen? Dann eher noch Pink.. ;)

  • @TinaRawatta: “Künstlernamen sind was für Leute mit Eigennamen die fade und 0815 sind. / Was ich von deinem Eigennamen nicht behaupten könnt.”
    Das mit dem Künstlernamen ist denke ich ein komplexeres Problem. Da spielt auch die Trennung von realer und künstlerischer Person eine Rolle. Nicht jedem ist es recht, wenn beides zusammenliegt. Unter dem Deckmantel eines Künstlernamen lassen sich zB Aussagen machen mit denen eine reale Person viel zu sehr provozieren würde.
    Allerdings hast du auch Recht mit Marcels Eigennamen. Der hat auch schon was.

    @Andre: Könnt ich mir gut vorstellen =) Das tolle wäre, dass du dann auch offizielle Dokumente damit unterschreiben dürftest. Das Ding ist, dass jede Behörde dafür andere Regelungen hat. Ich bin zB überglücklich, dass ich dafür nicht in der GVL sein muss, denn das kostet 300ⓚ¬. Manchmal muss man finanzielle Einkünfte über ein Jahr nachweisen. Das muss ich auch nicht. Wobei das sicher nicht das Problem wäre. Auf alle Fälle muss man überregional bekannt sein und mehrere Jahre unter dem Namen bekannt sein (check =) ) Ich muss zB auch eine Teilnahme an einer Ausstellung nachweisen – daran hapert es zz bei mir. – Allerdings weis ich nicht in wiefern Regelungen für Schriftsteller und andere Künstlerzweige da voneinander verschieden sind.

    Naja. Marcel sag du mal was dazu *lacht*

  • Ich würde mir “Crash & Burn” Eintragen lassen.

  • du brauchst auf jeden fall einen künstlernamen mit einer message, z.b. rod long. das macht es auch interessanter, offiziell irgendwo aufgerufen zu werden (das alte "nadine fick-phänomen").

    anonsten auch zu empfehlen: der klassiker mike hunt.

  • tokyopunk! :)

  • Ich wollte gerade Tokyopunk schreiben dann lese ich den Kommentar von phunkee -.-

    Mr. Tokyo
    John Tokyo

    xD

  • chris

    freename xD nurn vorschllag oder white styler oder pink green blue black styler lool

  • Martin S. Lincoln

    also künstlernamen sind immer so ne sache.
    ich selbst steige in den schauspiel bereich ein und hab mit einem total österreichischen namen wohl keine guten chancen, zumal man den in englischsprachigen ländern nicht aussprechen kann ^^ (hab ich letztes jahr in canada erlebt wo ich den immer buchstabieren musste).
    daher hab ich den namen den ich hier hab als meinen künstlernamen angenommen.
    ist mal was anderes und kann man auch auf englisch aussprechen (:

    am besten man nimmt seinen vornamen und fügt dann einen namen der einem gefällt hinzu – so hab ichs gemacht.

    gru&szlig Martin

    p.s.: was sagt ihr eig. zu meinem namen? *g*

  • Abigail

    Ich Brauche einen Künsterlernamen der zu mir Passt
    Ich bin 16 und Bin dunkelhäutig

  • Eva

    Wie wärs, wenn du deinen Namen einfach ein bissl umstellst und dann heißt du:
    Wincel Maratschek

    Ich finds super!

Topman