- Skins

Im Land der Queen aufgrund des Styles, der Musik und der tiefsinnigen Charakteren bereits Kult, läuft die englische Version von “The O.C.” namens “Skins” ab dem 17. August nun auch…

Skins

Im Land der Queen aufgrund des Styles, der Musik und der tiefsinnigen Charakteren bereits Kult, läuft die englische Version von “The O.C.” namens “Skins” ab dem 17. August nun auch auf BBC America. Das erhöht die Chance, dass sie sie vielleicht bald auch in Deutschland senden und gibt uns die Zeit, um uns mal kurz auf diese hervorragende Serie zu konzentrieren.

In dem Stückchen Fernsehen geht es um diverse Teenager, die in Bristol leben, ihr Dasein mit (wie könnte es anders sein) Partys, Sex und Lock ‘n’ Loll aufpeppen und sich daneben mit Liebe, Eltern und dem ganzen Kram herumschlagen müssen. Jede Episode beginnt mit dem Namen der ausgewählten Hauptperson, auf die in dieser Folge der Fokus gelegt wird, ohne jedoch die anderen Seriencharaktere auszuschließen. Nach und nach bekommt man so tiefe Einblicke in die Seelen der Jungs und Mädels.

Skins” – eine der wenigen guten englischen Serien? Selbst die hollywoodverwöhnten Amis sind jedenfalls bereits seit letztem Jahr verrückt danach und lassen YouTube glühen. Und bis die erste Staffel in Deutschland erscheint, dürft ihr das auch gerne tun. Zum Beispiel hier.

Jack & Jones

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Mister Spex

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

11 Kommentare

Topman