- Heimatgefühle

Die sanfte Brise, die über den Wannsee weht, lässt mir die nassen Haare ins Gesicht fallen. In tiefen Gedanken übers Arschrasieren, Perlenrüssel und Spermapfützen versunken, lege ich “Feuchtgebiete” zur Seite…

Heimatgefühle

Die sanfte Brise, die über den Wannsee weht, lässt mir die nassen Haare ins Gesicht fallen. In tiefen Gedanken übers Arschrasieren, Perlenrüssel und Spermapfützen versunken, lege ich “Feuchtgebiete” zur Seite und schaue nach vorne zu Cedric, der gekonnt das Segelboot über den sonnendurchfluteten See gleiten lässt und den beiden Rebeccas, von denen die eine mich übers Wochenende aus Bayern besucht, um mich ein wenig von meiner trübseligen Stimmung abzulenken. Ebenfalls gekonnt.

Wir entdeckten das “echte und dreckige Berlin” in der Warschauer, mampften mitten in der Nacht am Alex fettdurchtriefte Chicken Döner und hörten das neue Album der Subways, welches ja mal so richtig rockt. “Strawberry Blonde” ist daraus wohl übrigens mein Favourite. Erinnert euch daran, wenn ihr mal reinhört.

Leider gingen die paar Tage wie immer viel zu schnell vorbei, aber dafür haben wir echt viel geschafft. Den Starbucks-Fluch gebrochen, die neue Nylon gefunden und darüber philosophiert, dass der Apple-Flair mit jedem Jahr mehr flöten geht. Besonders jetzt, wo sogar die Zeitung des Bösen Macs benutzt. Wird Zeit für etwas Neues. Eine Revolution. Aber jetzt sage ich erst einmal Danke Beccaleinschen, für ein super Wochenende. Bis bald in Bayern. Fotos.

Guess

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

18 Kommentare

Tally Weijl