- Ostseerun 08

Als der Fernsehturm am Horizont erscheint bin ich trotz allem froh wieder zu Hause zu sein. Wir düsen am Brandenburger Tor und der Siegessäule vorbei, im CD-Player läuft wie immer…

Ostseerun 08

Als der Fernsehturm am Horizont erscheint bin ich trotz allem froh wieder zu Hause zu sein. Wir düsen am Brandenburger Tor und der Siegessäule vorbei, im CD-Player läuft wie immer “Mit dir chill’n” von Revolverheld und ich schließe meine Augen. Ich denke an die geile Woche an der Ostsee, an die durchzechten Nächte, habe noch immer taube Ohren vom lauten Singstar zocken, mein Kopf schmerzt vom Tequila-Wetttrinken und ich werde nie wieder die Bilder von den behaarten Bimmelbahnen am FKK-Strand vergessen.

Am Samstag Nachmittag kommen wir im wohl ausgestorbensten Kaff der ganzen Nordhalbkugel an. Die Sonne brennt auf unsere Haut, das Meer schickt seine Wellen zur Begrüßung und wir haben ein ganzes Haus zum Abfeiern und -fackeln. Die PlayStation wird angesteckt (“Ich muss durch den Mooonsuuuuuun”), die Boxen aufgedreht (“Wenn jetzt Sommer wääääär..”), das Futter und die Glücklichmacher in der Küche und auf der Terrasse verteilt. Norman und Jini hatten ihre süße Minikampfzecke Ewa mit auf die Fahrt gebracht, ohne die wir wohl niemals soviel Gaudi gehabt hätten (“Ewa hiiiiiiiierheeeeeeer!”). Voll das Ostseemaskottchen, das kleene Ding.

Wir kommentierten lautstark die beiden Deutschlandspiele (das geile und das beschissene), grillten leckeres Discountbilligfleisch, ließen uns am Strand braten, perfektionierten das Möwenklatschen, ließen uns vom Wunderzeug Gasag immer wieder aus den brenzlichsten Situationen retten, waren Teil eines aufgehenden Traumpaars (tja Anne, haste wohl Pech gehabt: Slady und Tom – da geht nichts drüber), killten mutierte Monsterspinnen, benutzten Fenster für mehr Aktionen als nur aus ihnen herauszuschauen und zockten so ‘ne Mario-Kart-Nachmache (bei der ich Tomi natürlich immer und ständig geschlagen hab) wenn uns draußen der Wind die Hunde um die Ohren jagte.

Sieben Tage gut druff sein hat natürlich seinen Preis. Nach den Themensaufabenden und Annas Hailsieg über das offene Fenster machte sich langsam eine scheiß Erkältung bei mir bemerkbar, die ihren Höhepunkt am Freitag feierte. Also machte ich’s mir da gemütlich, glotzte diesen MTV Zockertag (ey, ich liebe die Jungs von GameOne, hab ich schon mal erzählt, dass ich beinahe mal bei denen mitgearbeitet hätte, wenn die Sache mit Berlin nicht dazwischen gekommen wäre? Yeah, da seht ihr mal! Scheißangebermodus wieder aus..) und ich hab jede Menge Musikvideos angeschaut (was etwas besonderes ist, weil ich zu Hause weder MTV noch VIVA hab). Dabei sind mir folgende Dinge aufgefallen: Ich steh auf diese Mandy von Monrose, die kleene Uschi von Aloha From Hell ist auch ganz schnieke, wenn sie nicht so jung wär und das neue von Sido ist ebenfalls nicht schlecht. Auch wenn ich selbst heute noch Annas Refrainmitgesinge im Ohr hab, wenn der Kinderchor rumkrächzt.

Jetzt sitz ich hier zu Hause, vermisse den heißen Sandstrand, das große Bett und die fröhlichen Stimmen und Gesichter, die eine ganze Woche lang um mich herum waren, grölten (“Ey, guck dich mal an!”), dumme Sprüche rissen (“Ich bin deine Mudda, du Hurensohn!”, “Ist in der Milch noch was drin? Wenn nicht, stell’ sie bitte wieder in den Kühlschrank!”), neue Wörter erfanden (“Lolomat”, “Mondschutzfaktor”) und sich gegenseitig schlugen, abknutschten, verarschten, über den Haufen lachten oder sich einfach nur dumm anglotzten. Und wo ist überhaupt Gayman hin?!

Das war ein echt geiler Urlaub ihr Leutchen. Jeder, der da nicht mitfahren wollte oder kurz vorher absprang (weil man Schiss hatte, dass seine Beziehung deswegen in die Brüche ging, man seine Katze füttern musste, man seine dummen Pflanzten gießen musste oder weil einem die Gruppendynamik nicht passte), der ist einfach absolut selbst schuld. Ich freu mich auf nächstes Jahr! Und vergesst nicht: “Lol” ist kein Wort! Mehr sexy Fotos vom Ostseerun gibt’s übrigens hier.
[audio:sommer.mp3]

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

4 Kommentare