- Schweiß auf meiner Haut

Monas Kolumne: Wir liegen auf der Wiese und schauen auf das glitzernde Nass des Sees. Der Himmel ist so sagenhaft blau, die Bäume so grün, das Gras so saftig. Wäre…

Schweiß auf meiner Haut

Monas Kolumne: Wir liegen auf der Wiese und schauen auf das glitzernde Nass des Sees. Der Himmel ist so sagenhaft blau, die Bäume so grün, das Gras so saftig. Wäre ich eine Kuh würde ich da am liebsten reinbeißen. Oder es zumindest rauchen. “Wollen wir schwimmen gehen?” Marci guckt etwas blöd. Der hat keinen Bock. Der Arsch. “Tu’s mir zuliebe! Los.” Er steht auf. Und zieht sich aus.

Nichts ist so erfrischend wie das Hier und Jetzt. Im See. Und mein kaltes Bier in der Hand. Unsere Leute werfen mit leeren Fantadosen auf uns. Die Säcke. Schon mal was von Umweltschutz gehört, ihr Geier?! Marci schmeißt sie zurück. Und trifft natürlich meilenweit daneben. Ich lache. Er taucht mich. Schön, wa? Es ist so heiß..

Nichts macht mich geiler als Hitze. Wirklich. War schon immer so. Ich mochte es schon als kleines Kind in ein total überhitztes Auto einzusteigen. Oder auf dem heißen Sand zu liegen. Oder wenn ich mir warme Suppe über mein Kleid schüttete. Natürlich ohne Absicht, ist klar ne. Sommer ist toll. Auch wenn er wohl mit einer Atomkatastrophe enden wird. Egal, solange wir hier am See liegen, mit diesem Himmel, diesen Bäumen und diesem Gras.. Da kann ich von mir aus auch in euren Armen einschlafen und nie wieder aufwachen.

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Mister Spex

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

Farfetch