Okay, ihr braucht euch keine Sorgen mehr zu machen. Aufatmen ist angesagt. Denn ja, ich lebe noch, bin nicht durchnässt heim gekommen und meinem Handy und dem iPod ist auch nichts passiert. Und das obwohl Sonjalein und ich heute auf’m Neuen See mit ‘ner kleinen Nussschale herum gerudert sind. Dabei haben wir Schildkröten gesucht, sind…

Guess

In unserer Agentur wird gerade ein Film für den Kulturförderungssender Sat.1 gedreht, bei dem wir (man, haben wir ein Glück) als Statisten mitspielen dürfen. Dafür mussten wir uns zwar auf der Straße halbnackt ausziehen, weil auf unseren Klamotten zu viele obercoole Sprüche standen und wir deshalb von der etwa durchgeknallten aber saunetten Kostümtussi topdesignten (öhem..)…

Topman

Seit Jahren mache ich mich gekonnt über den MySpace-Schuppen lustig. Wie hässlich er doch ist, wie schlecht sich die Designs verändern lassen, wie viel unterirdische Konzeption doch in dem gesamten Webauftritt steckt. Jetzt haben sie’s neu gemacht und.. jetzt find ich’s langweilig. MySpace erscheint seit heute in einem ziemlich aufgeräumten Stil und sieht jetzt aus…

Da ich mich gerade erfolgreich davor gedrückt habe mit Kathi in den “Sex And The City”-Film zu gehen, hab ich mir gedacht: Schreib ich doch mal wieder was, hab ja gerade Zeit. Also sitze ich hier, futter ein paar Würstchen und hab seit langem mal so überhaupt kein Thema, über das ich schreiben könnte. Ich…

Puma

Als der Fernsehturm am Horizont erscheint bin ich trotz allem froh wieder zu Hause zu sein. Wir düsen am Brandenburger Tor und der Siegessäule vorbei, im CD-Player läuft wie immer “Mit dir chill’n” von Revolverheld und ich schließe meine Augen. Ich denke an die geile Woche an der Ostsee, an die durchzechten Nächte, habe noch…

Urban Outfitters

Ich rege mich gerade ein wenig darüber auf, dass wir in unserer Berufsschule viel zu viel graue, unsinnige, ausgedehnte Theorie lernen, von denen in vielen Bereichen ein Anschnitt reichen würde, um uns dafür zu geben wofür wir diesen Beruf, diese Berufung, ausüben wollen: Um kreativ zu sein, um zu gestalten, um unsere künstlerischen Grenzen auszutesten….

Die Stadt war anders als vor gerade noch einer Stunde. Es roch immer noch nach frisch geschnittenen Blumen und süßer Eiscreme, doch die Hitze der erbarmungslosen Sonne war einer wohltuenden und doch beunruhigenden Kühle gewichen, die die großen schwarzen Wolken, die nun tief unter dem Firmament hingen, mit sich brachten. Sina und ich gingen hastig…

Fack im Juni: Schiss davor haben, peinlich zu sein. Überzuckerte Lebensmittel. World of Warcraft. U-Bahn fahren. Blut am T-Shirt. Mediaspree. KIK-Witze. Chuck Norris-Witze. Witze, so. Jimy Blue: Junge gib’s bitte auf. Vor Durst krepieren, aber keine Getränke im Kühlschrank haben. Drinnen sein, wenn die Sonne doch draußen ist. Staffelende von “Two And A Half Men”….

Topshop