- My Death Space

Und das ist immer noch die unheimlichste Seite im Netz. MyDeathSpace.com. Da bekomm ich immer wieder das Gruseln.

My Death Space

mydeathspace.jpg

Und das ist immer noch die unheimlichste Seite im Netz. MyDeathSpace.com. Da bekomm ich immer wieder das Gruseln.

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

6 Kommentare

  • Harter Scheiß O_O Und v.a. wie viele Seiten es da schon gibt O_O

  • Mich macht die Seite glücklich. Auch wenn es irgendwie Pervers ist. Wenn ich traurig bin und nicht mehr weiter, sehe ich Leute, die so alt sind wie ich und schon tot. Das zeigt einem wie bescheuert doch die ganzen Sorgen sind. Am Ende bringt uns das Leben sowieso alle um und so lange bleib ich noch hier.

  • Einige Todesfälle sind “normal” ander wiederum nicht (2 Schüsse in den Kopf, weil im dritten Monat schwanger)…

    Komische Seiten gibs.

  • Marcel

    Irgendwie hat Philipp Recht, wenn man das so bedenkt.. aber trotzdem krass, wenn man sowas wie “Letzter Login: 9. März 08, Stimmung: happy” liest und die ist gerade erschossen worden.. hammer..

  • ja oder die eine deren letzter blog eintrag eher glücklich war, aber als stimmung “depressed” hatte und sich dann erhängt hat. alle haben sie als glücklich beschrieben und auf ihren fotos strahlt sie das auch aus. bei sowas frage ich mich dann immer nach der geschichte dahinter.
    das mag jetzt zwar ein vorurteil sein, aber bei amerikanern brodelt auch ganz viel immer unter der oberfläche, das land der freiheit hat halt doch eine sehr strenge gesellschaftliche norm.

Topshop