- Your Ex-Lover Is Dead!

Sanft werde ich von einer zarten weiblichen Stimme geweckt. “Sophie-Charlotte-Platz” haucht sie mir ins Ohr. Gefasst steige ich aus der U-Bahn. Es ist wie ein Rätsel für mich, wie ich…

Your Ex-Lover Is Dead!

Sanft werde ich von einer zarten weiblichen Stimme geweckt. “Sophie-Charlotte-Platz” haucht sie mir ins Ohr. Gefasst steige ich aus der U-Bahn. Es ist wie ein Rätsel für mich, wie ich hier her gekommen bin. Seit einer Woche bin ich nun wieder Single. Und Thomas, Hannah und Kathi sind sich einig: Gegen Liebeskummer, da hilft nur ganz viel Alkohol. Ganz sicher. Also nuckelte ich auf Thomas’ Geburtstagsparty an allem was irgendwie flüssig aussah, machte im Kosmos mit irgendeinem blonden Mädel rum, das mindestens genau so angeheitert war wie ich, und beendete den Abend mit einem feuchtfröhlichem Kotzgelage auf meiner Toilette. So muss ein guter Abend enden, und wisst ihr was? Es hat wirklich geholfen!

parrdyy.jpg

Aber nicht nur meine Freundin hat mir den Laufpass gegeben, nein, auch mein klobiges Siemens-Handy hat nach über fünf Jahren und nach geschätzten vier überlebten Beziehungen nun endgültig seinen Geist aufgegeben. Aber das kam mir ganz Recht, denn was hilft – abgesehen von einer wilden Sauforgie – auch noch super gegen Kummer? Genau: Shoppen! Also ab zum nächsten T-Punkt meines Vertrauens und mir das supergünstige aber wirklich tolle LG Shine geholt. Ich liebe es. Und mir ist aufgefallen, ich steh wohl auf Firmen mit einer pinken Corporate Identity.

Also fassen wir zusammen, was gegen diesen miesen Herrn Liebeskummer am besten hilft, ist folgende patentierte Rezeptur: Loslassen! Sagt Ana. Dann sich den Frust von der Seele trinken, shoppen gehen, sich von einer süßen Friseuse die Haare neu machen lassen und seinem natürlichen Jagdinstinkt folgen. Tadaa, schon sollte man aus dem Gröbsten raus sein. Und außerdem hat die Mischung Beziehungsende und Alkohol noch einen ganz entscheidenden Vorteil: Es gibt keine bessere Diät, denn mit einem grummelnen Magen und einen brummenden Kopf lässt man automatisch von allem die Finger, was mehr Kalorien als Wasser oder eine Orange hat.

Guess

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Farfetch

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

17 Kommentare

  • lol, so hab ich das letzte dreiviertel jahr was komplett verbracht. sau viele neue sachen und scheiß viel gesoffen. mir gings jeden tag besser :)

    bin übrigens bald mal wieder in berlin und ich bin ein guuuuter saufkumpane.

  • hannah maria

    yeeeaaaaahhh marcel so ists richtig. immer schön weiter so!
    wir sehen uns beim rüsselchen suchen ;)

  • Mark

    War bei mir auch so!
    Eine Flasche Apfelkorn wurde zu meinem bestem Freund und neue Möbel inkl. Anstrich in meiner Wohnung bringen zumindest einen kleinen Trost.

    Ich hab auch knapp 5kg abgenommen und hab dafür von allen Seiten Ärger bekommen aber naja das legt sich alles wieder!

    Kopf hoch, das Leben geht weiter!

  • Ihr seid nicht mehr zusammen?! O_O Tut mir Leid :(

  • Redrunner

    Hey Marcel, tut mir echt leid für dich mit deiner Freundin. Es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten. Also Kopf hoch und nach vorne schauen!

  • Jeder muss seine Methode finden, um mit Problemen klar zu kommen. Loslassen ist eine Sache, die ich nicht sehr gut kann. Ich komme mir immer vor als würde ich aufgeben und arbeite weiter, ohne mich überhaupt zu fragen: Warum eigentlich?
    Loslassen hat nichts mit aufgeben zu tun, sondern damit zu erkennen, dass sich etwas geändert hat. Deine Ex war, von den Fotos jedenfalls, sehr süß. Aber süß sein ändert nichts daran, wenn es einfach nicht passt. Die oft grausame Wahrheit ist leider ganz einfach. Wenns passt, bleibt man zusammen, wenn nicht dann eben nicht.
    Ich wünsche Dir, dass es Dir bald wieder besser geht.

  • Wäre da nicht auch ein iPhone dringewesen? :D

    Aber Neuanfänge sind immer super und hilfreich. Egal wann und wieso. Hau rein. :)

  • Marcel

    @marten: das hört sich gut an, meld dich vorher auf jeden fall, dann saufen wir die nacht weg ;)

    @hannah: hehe ja, mein rüsselchen freut sich schon :D

    @Mark: Jep, ich werd sowieso bald ausziehen, dann erübrigt sich die sache mit dem wände streichen, aber genau die taktik hat bei mir auch schon mal geholfen, auf jeden fall ‘ne gute idee! ;)

    @Adrian: Tja, das Leben geht weiter ;)

    @Redrunner: Das hoff ich doch auch! Danke für die aufbauenden Worte!

    @Philipp: Jep sie war schon süß, sonst wär ich ja nicht mit ihr zusammen gewesen ;) Aber da haste vollkommen recht: “Wenns passt, bleibt man zusammen, wenn nicht dann eben nicht.” Genau so ist es.

    @cassio: Hehe, nene, vor den Kosten des iPhone habe ich ziemlichen Respekt :D Jep, Neuanfänge machen wohl das Leben aus. Danke!

  • Marcel, da findet sich bestimmt wieder jemand nettes :)
    Kopf hoch =)

  • sduer

    das wundert einen ja sehr, dass die freundin mit einem schluss macht, wenn man jede kleine scheisse des eigenen beziehungslebens im internet breittritt, ausführlich und explizit dinge schreibt, das wochenende habe unter anderem aus “vögeln” bestanden und auf sexistische seiten im internet verweist sowie die eigene seite wie ein pornoheft gestaltet.
    wer solche komplexe hat und sie auf diese art auslebt, sollte sich vor der nächsten beziehung selbst gut therapieren. alkohol soll da nicht besonders gut helfen.

  • herjeh. ich glaube kaum dass dies der Grund dafür war. Die Seite ist Marcel, mit haut und Haaren. SIE kannte sie, wusste worauf sie sich einlies und machte dabei auch mit. herjeh.

  • Marcel

    @sduer: Ich kann deine Meinung sehr gut verstehen. Es ist nicht jedermanns Sache, sein Privatleben so im Netz auszubreiten. Aber für mich persönlich ist genau das deine vorgeschlagene Therapie. Beim Schreiben fühle ich mich frei, kann meine Gedanken rausbrüllen ohne sie danach noch mit mir rumschleppen zu müssen.

    Jenny wusste nicht nur von dieser Seite, sie war sogar sehr glücklich wenn sie ein Teil hiervon war. Außerdem hat mir genau diese Seite meinen Job verschafft. Unsere Beziehung ist an anderen Gründen gescheitert. Wir sind uns einfach zu ähnlich, und die Dinge, in denen wir uns vom anderen unterscheiden, die hassten wir am anderen einfach zu sehr. Die Liebe wurde weniger – sie hat die Konsequenzen daraus gezogen. So ist das Leben. Und ich wünsche ihr auf ihrem weiteren Weg ohne Scheiß alles, alles Gute.

    Und ob Alkohol da hilft oder nicht, meinen Schmerz zu überwinden, das ist immer noch meine eigene Entscheidung. Es gibt schlimmere Dinge und ich würde auch nie auf die Idee kommen dir irgend etwas schlecht zu reden. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen sammeln.

    @marten: hehe.

    @Hoizge: Danke für die verteidigenden Worte ;)

  • tja marcel, genau so seh ich das ja auch. sonst würd es martonos.de ja garnet geben. alter was ich im letzten jahr da alles reingeschrieben hab, hat super geholfen über meine damalige trennung hinweg zu kommen. ne bessere therapie gabs nicht.

    alkohol hat geholfen wieder frei zu werden. howgh.

  • in der liebe gibt es keine regeln und wenn man sich in der beziehung “fallen lässt” – sofern bei euch das ein begriff ist, sind gefühle im spiel, leidenschaft und schmerz mit jeder sekunde und jedem atem verbunden.

    vielleicht ist es eine kunst damit umzugehen, vielleicht sind manche nicht für die liebe bestimmt. aber es wird immer so sein dass einer in der beziehung mehr gibt, mehr liebt, leidenschaftlicher ist und vielleicht an manchen tagen gar nichts dafür kann wenns mal nicht so klappt. einen mittelweg zu finden ist hier wohl die grosse kunst.
    und damit umzugehen, solce rückschläge verarbeiten, gefühle zeigen….das macht uns nur menschlich, aber angreifbar.

  • sduer

    @Marcel: Wow. Danke für die ehrliche Antwort. Hätte ich, um ehrlich zu sein, so nicht erwartet als Reaktion. Und sorry, falls das vorhin etwas unfreundlich (^^) rüberkam.

  • @sduer
    Jeder muss sich sein Ventil suchen. Ich z.B. schreibe auch gerne zum verarbeiten und auch natürlich, weil ich es mag. Meine Freund (und -innen) wissen von meinem Blog und akzeptieren das, so wie bei Marcel. Wenn man etwas im Internet breit tritt, heißt das nicht unbedingt nur, dass mein ein Aufmerksamkeitsdefizit hat, sondern auch, dass man mit sich im Reinen ist und deshalb auch nichts schlimm oder peinlich.

    Beste Grüße :)

Etsy