- Ich bin ein Bauer

Als Kind war ich ein riesengroßes Zockerviech. Ich habe alles gespielt was mir unter die Finger kam. Allein zu Hause, im Kinderzimmer bei Kumpels, mit fremden Gören im Supermarkt. Ich…

Ich bin ein Bauer

Als Kind war ich ein riesengroßes Zockerviech. Ich habe alles gespielt was mir unter die Finger kam. Allein zu Hause, im Kinderzimmer bei Kumpels, mit fremden Gören im Supermarkt. Ich war glücklich. Wenn ich als Link durch Hyrule streifte, als Mario fremdartige Pilze futterte, als Ash dieses gelbe Pikachu-Ding durch die Gegend mit schleppte. Das Glücklichste war für mich zu wissen und zu verstehen, dass ich in dieser tollen Zeit aufgewachsen bin, als Elektronik dazu missbraucht wurde unsere Gehirne zu verarschen und uns im Glauben ließ, wir würden Abenteuer bestehen, die tollsten Dinge vollbringen, als erster Mensch überhaupt dieses scheiß Rubindiadem finden.

ds1.jpg

Doch irgendwann war der Spaß vorbei. Videospiele machten mir keinen Spaß mehr. Was war nur los mit mir? Kein Gegner konnte mehr überraschen, kein Rätsel mehr verzücken, keine Geschichte mehr verzaubern. Ich wurde erwachsen. Das war schrecklich. Und nicht zu glauben. Hatte die Zeit mir am Ende doch meine Fantasie gestohlen? Davor hatte ich mich als Kind jedenfalls am meisten gefürchtet. Nintendo und ich sagten uns nach dieser Erkenntnis Good-Bye. Es war ein trauriger Abschied.

Kurz nachdem ich nach Berlin gezogen und meine Freundin kennen lernte, kaufte ich mir einen Nintendo DS. Anfangs nur um die langen U-Bahn-Fahrten zu verkürzen, merkte ich nach und nach, dass mich ein gewisser Zauber wieder kitzelte. Erst zögerlich, dann aber immer mehr und mit ganzer Wucht. Jetzt bin ich wieder ein mutiger Krieger, ein Prinzessinenretter und seit meinem Geburtstag gestern sogar ein Bauer. Der Gurken erntet und eine Freundin finden muss. Ganz wie im echten (Fernseh-)Leben. Dankeschön Nintendo. Du hast mir einen Teil meiner Fantasie wieder zurückgebracht. Echt nett von dir.

Topshop

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

  • Also erstmal. Alles gute! Das mit dem Nintendo ist bei mir ähnlich. Ich steh verdammt gerne im Media Markt und zocke Wii oder sonstiges :) Nur ne eigene Konsole kaufen? Nö. Dazu habe ich zu wenige finanzielle mittel ;)

  • René

    Bei mir das selbte.

    Nachdem der Spiele-Support für den N64 eingestellt wurde hat es angefangen. Der PC hat mich aber noch ein paar Jährchen darüber hinweggetragen. Aber wirklich gute Spiele gibts auf dem PC nicht. Zumindest keine mit einer wirklich packenden Story. Für mich sind Videospiele vor gut 2 bis 3 Jahren komplett ausgestorben. Dann hab ich mir letztes Jahr die Wii gekauft und es fühlt sich an wie früher. Ein großartiges Gefühl!

  • sobald ich mein gehalt bekommen hab und der april anfängt gönn ich mir sowas wohl auch. vorher gehts ja noch auf die insel, da brauch ich ja die kohle. von mir auch nochmal alles gute, aber das hatten wir ja schon :)

  • Ich mag auch mal den DS spielen, diese Gehirnjogging Dinger reizen mich echt!

  • Ach Nintendo DS/Wii, PC, Xbox360 und so weiter … einfach alles super. Ich verlier den Spaß nie daran. Grad zur Zeit spiele ich mit meinem Bruder wieder richtig häufig Xbox360. Gehoert einfach zu den dingen wo ich mich am besten ablenken, entspannen oder einfach nur die Zeit verdrödeln kann. Deshalb sag ich nur => Happy Gaming! :-)

Topshop