- Zweitausendacht

Nach einigen geistigen Irrwegen habe ich nun wieder entdeckt, was mich in meinem Leben am meisten inspiriert und träumen lässt. Ich bin nämlich neben meiner Freundin zwei Dingen vollkommen verfallen:…

Zweitausendacht

Nach einigen geistigen Irrwegen habe ich nun wieder entdeckt, was mich in meinem Leben am meisten inspiriert und träumen lässt. Ich bin nämlich neben meiner Freundin zwei Dingen vollkommen verfallen: Webdesign und Japan. Es wurde Zeit diese beiden Elemente maßgeblich miteinander zu verbinden. Und was eignet sich dazu besser als der Beginn eines neuen Jahres, das natürlich viel geiler, schöner und erfolgreicher als alles jemals da gewesene verlaufen soll und wird. Is’ klar ne. Und für diese Erkenntnis musste mich erst einmal ein alter Japaner in einer asiatischen Buchhandlung übers Ohr hauen.

sachiko.jpg

Willkommen also in einem weiteren Jahr mit dem sympathischen Präsidenten Alleinherrscher Buschi, Sex wohin das Auge blickt und neuen Geschichten von mir, meiner Japan-Liebhab-Wiederentdeckung und diesem gelben Etwas, das auf dem Meeresboden lebt und einen pinken Seestern als Freund hat. Den find ich gut.

Ach ja, ein schleimiges Lob geht zum Ende des Jahres an meinen Namensvetter, der da wirklich tolle Dinge auf seinem Blog vollbringt. Respekt. Musste einfach mal gesagt werden.

Abonniert unseren Newsletter!

Vero Moda

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

  • René

    Zurück zu #fff? Das alte fand ich persönlich besser, aber okay. Ist deine Sache.

    In letzter Zeit ist es hier ja ziemlich ruhig geworden, von daher bin ich mal auf die neuen geschichten echt gespannt. ;)

  • Ich finde die Schrift ein wenig klein..sonst nicht schlecht :)
    und das weiß zwischen dem Amy Pink schriftzug und dem Blog ist vllt ein wenig gros…

  • Schlicht und schön!
    Vorallem diese Webdesign-Galerie auf der Startseite ist schick. Und der “Die Suche nach mir selbst.”-Text ist saugeil. Was mir nicht so gut gefällt ist die Navi, denn die ist etwas ZU schlicht.

  • man dankt. ^^
    die schrift ist aber wirklich ein wenig klein. ich habe die os x zoomfunktion genutzt, zum lesen.

  • chris

    Yapp, finde auch das die Kommentare schwieriger zu lesen sind :(

  • sauber, also ich find es ist gut geworden auch wenn mir deine schrifgröße quasi immer ein bisschen zu klein ist – dabei hab ich eigentlich adleraugen.

    aber is schon n bisschen geil geworden. nun muss ich ja langsam mal nachziehen.

  • Marcel

    Hey na dann mal vielen Dank für Kritik und Lob. Hab mir auch aus ein paar Foren schon mal ein bisschen Feedback geholt und schau mal was ich noch verbessern kann. Aber ich finds natürlich schnieke :D