- Mein neues Leben

Meine erste Arbeitswoche ist nun rum. Die anfängliche Begeisterung hat sich zwar wieder etwas gefangen, aber fassen kann ich mein neues Leben hier eigentlich immer noch nicht so wirklich. Es…

Mein neues Leben

Meine erste Arbeitswoche ist nun rum. Die anfängliche Begeisterung hat sich zwar wieder etwas gefangen, aber fassen kann ich mein neues Leben hier eigentlich immer noch nicht so wirklich. Es kommt mir so vor, als könne ich jeden Moment zum Flughafen spazieren und nach Hause fliegen. Zu meinen Freunden, zu meiner Familie. Wenn es mir passt. “Vergiss nicht, wo du herkommst. Eniz.”

schreibtisch

Allerdings hätte ich mir den Anfang hier nicht so einfach vorgestellt. Plötzlich befinde ich mich auf Konzerten, im Kino oder auf Ausstellungen. Es macht Spaß. Es macht richtig Spaß. Und manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass ich hier wirklich herpasse. Hier passieren lauter verrückte Dinge, in die man plötzlich hinein gerät. In meiner Straße war heute plötzlich ein riesiger Flohmarkt, gestern war ich mit ein paar Leuten aus der Arbeit auf der Illustrative und anschließend mit Cedric und Rebecca in “Die Bourne Verschwörung”. Obwohl ich keinen der ersten Teile je gesehen hatte. Trotzdem fand ich ihn gut. Obwohl ich nach dem Film den unheimlichen Drang hatte, diesen Blog hier zu löschen und meine Identität zu ändern, so dass SIE mich niemals finden können. “Laura, du bist ‘ne geile Sau!” (Insider).

wir

Am Montag geht’s hier mit der Berufsschule los, von der wir bisher nicht allzu gute Dinge gehört haben. Aber wir lassen uns mal überraschen. Ich freue mich darauf, dass endlich diese BAB-Antrags-Sache hinter mir liegt, ich (hoffentlich) Geld bekomme und dann eine eigene, gescheite, schöne Altbauwohnung beziehen kann. Wird nämlich langsam Zeit. Will mal wieder baden. Oder ich zieh bei Nora Tschirner ein, sobald wir verlobt sind. Mal schauen. Ach ja, und ich habe gestern den ersten Banner designt, der dann auch wirklich mal im Netz erscheint. Also falls ihr auf der Seite des Fernsehsenders AXN irgendwann mal einen “Vertrauter Feind”-Teaser seht – den habe ich gemacht. Cool, ne?

Abonniert unseren Newsletter!

Vero Moda

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

8 Kommentare

  • Hey finds kool, das dein Start in dieser Zwei-gesichtigen Stadt so gut gelaufen ist. Und Altbau rockt…!!!

  • René

    Hey, hört sich ja richtig erfolgreich an. Cool.

  • Ines

    Hachja, Altbau. Das ist auch mein Traum, ne schöne billige Altbauwohnung in Friedrichshain oder Kreuzberg… Mal sehn, wenns mit dem Nachrückverfahren klappt, geht der vielleicht auch schon bald in Erfüllung, wenn nicht dann… nicht.

    Ich kann übrigens am Donnerstag nicht zu Justice, komm mal wieder viel zu spät an wegen den ätzenden Bahnen. Naja, schade.

  • Was machst ‘n Du für ‘ne Fachrichtung?

  • Mar Ci

    @Ines: Ja ne schöne Altbauwohnung in Prenzlauer Berg, Mitte oder Friedrichshain. Vll werden wir ja Nachbarn ;)
    @Jenny: Also ich schreib dir mal die genaue Bezeichnung, die auf diesem Zettel hier steht ;): Mediengestalter Digital und Print Konzeption und Visualisierung. Und du?

  • Ich hab die Fachrichtung Gestaltung und Technik. Das sind natürlich zwei paar Schuhe. :D

  • MisterBrightside

    Whoa, AXN?! Hab erst neulich wieder daran denken müssen, was für ein geiles On-Air-Design die haben (müssten, empfange kein Pay-TV)…

  • simon

    Ich glaube, mann hört NIE gute dinge über Berufsschulen, und das auch noch völlig zurecht. Ich kennen keinen, der von seiner Berufsschule sagt, sie wäre gut gewesen.
    Bei mir waren es immer so 2 oder 3 Lehrer die gut waren, der Rest…naja lassen wir das.