- Ein Hauch von Mode

Hannahs Kolumne: Ich sitz’ in meinem Zimmer, genauer gesagt auf meinem Bett, draußen regnet es und ich höre „Woman Like A Man“ von Damien Rice. Ein Hauch Melo kommt aufâⓚ¬Â¦…

Ein Hauch von Mode

Hannahs Kolumne: Ich sitz’ in meinem Zimmer, genauer gesagt auf meinem Bett, draußen regnet es und ich höre „Woman Like A Man“ von Damien Rice. Ein Hauch Melo kommt aufâⓚ¬Â¦ schöööön. Endlich hab ich das Lied, welches mir schon so lange so gut gefällt. Danke Hutti ;) Ich schaue nach links. Auf meinem Nachttisch liegt seit langem mal wieder ein Buch. “Die großen Modedesignerinnen” von Stefanie Schütte. Ich hab schon ewig kein Buch mehr gelesen. Mein letztes war glaube ich “Säulen der Erde”, wenn ich mich recht erinnere. Egal.

Hannah Maria Paffen

Warum ich ein Buch über Modedesignerinnen lese? Hm, ja ich dachte mir ein bisschen Fachliteratur tut mir ganz gut wenn ich ab September auf eine Modeschule in München gehe. Und außerdem ist das Buch noch in Begleitung anderer netter Bücher wie z.B. “Modekunde”, “Mode zeichnen & entwerfen”, “Näh- und Schneiderpraxis” und “Mode-Figurinen”. Endlich habe ich mir meinen Traum erfüllt, eine Modeschule besuchen zu dürfen und zu können.

Seit der achten Klasse, in der diese tollen Berufswahlseminare in der Realschule waren, wollte ich unbedingt “was mit Gestaltung” machen. Die Seminare waren toll. Wir hatten keinen Unterricht, aber wirklich darüber interessiert, was mal aus uns wird, hat sich keiner. Nach den fünf Jahren Realschule wollte ich dann unbedingt auf die FOS für Gestaltung in Augsburg. Hab die Aufnahmeprüfung nicht geschafft, meine Stifte und Blöcke in die Ecke geschmissen und bin auf die FOS in Kaufbeuren gegangen. Aber das hatte schließlich auch seine guten Seiten! Wäre ich nicht auf die Fachoberschule in Kaufbeuren gegangen, hätte ich den lieben, tollen und hübschen Marcel nicht kennen gelernt und dürfte euch jetzt nicht jeden Mittwoch mit einem Psychotext von mir beglücken ;))

Nach den zwei Jahren in Kaufbeuren ging es dann nach Köln, um Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren. Warum so weit weg? Ich wollte einfach mal raus. Raus aus meinem jetzigen Umfeld und was anderes kennen lernen. Tja jetzt, ein Jahr später, bin ich wieder zu Hause und freu mich total, dass ich jetzt doch einen Platz auf einer Modeschule bekommen habe. Ja und ich freu mich einfach voll auf September, dass ich endlich das machen kann was ich schon immer wollte. Tolles Gefühl. Das Kreative hat mich im Endeffekt doch überwältigt und den Verstand, etwas zu studieren, um später abgesichert zu sein, besiegt. Das Blöde ist, so kurz vor dem Ziel bekomme ich echt Bammel. Ich glaube die nächsten Jahre werden für mich die größte Herausforderung meines bis jetzt kurzen Lebens sein. Ich will das so sehr und bekomme dadurch total Angst zu versagen. Blöd? Normal?

Auf der Schule werden sich Leute mit bereits abgeschlossener Schneiderausbildung tümmeln, Mädels mit Leistungskurs Kunst im Abitur, Menschen von der FOS Gestaltung usw. Ich hab einfach ein wenig Angst da nicht mithalten zu können. Aber bekanntlich soll “ANGST” einem ja zum Teil auch motivieren und hätte ich gar kein Talent, hätte man mich ja beim 3-stündigen Vorstellungsgespräch schon abwimmeln können. JA! Genau! Mehr Mut, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Man kann alles schaffen was man will. Selbstmotivation! Ohwehâⓚ¬Â¦. da kommen meine 2 Jahre Psychologie/Pädagogik heraus ;) Aber warum bekommt man eigentlich so kurz vor dem zu erreichenden Ziel manchmal Angst? Oder besser gesagt was für eine Angst ist das? Angst vor’m Versagen? Angst vor Veränderungen? Angst davor, endlich das zu machen/haben, was man schon immer wollte???

Hmm hmmmâⓚ¬Â¦ ich weiss es nicht. Wenn mir jemand die Frage beantworten kann, soll er sich bitte bei mir melden. Ich weiss nur, dass es sich lohnt für seine Träume zu kämpfen und manchmal kommt man auch durch Umwege an sein Ziel. Außerdem sind Umwege doch viel interessanter, sonst würden Menschen nicht freiwillig so gerne durch große Heckenlabyrinthe laufen.

Farfetch

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Urban Outfitters

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

23 Kommentare

  • hannah maria

    so schnuggis ich bin jetzt beim zahnarzt. drückt mir die daumen!!! …und nich böse sein wenn ich heute nicth in der lage bin um kommentare zu schreiben…mal schauen wies mir geht.
    liebe grüssööö;)

  • cool, ein motivierender text am frühen morgen. die Sonne strahlt in mein zimmer und jetzt strahle ich auch vor selbstbewusstseien. schöne grundeinstellung. man muss doch ziele und träume und ich finds klasse das du deine verwirklichst. ohne angst wäre das ganze doch nachher nur halb so schön. die gehört dazu, spornt einen an und zeigt einem seine grenzen. wie man es am ende macht ist eigentlich egal, die hauptsache ist doch das man es so macht wie man möchte.
    ganz nebenbei: zielstrebigkeit und einfach nen plan von seinem leben zu haben ist unheimlich sympathisch, egal ob man dabei auch angst vor der zukunft hat.

    ich hab zwar bis jetzt noch keine umwege so wie du gemacht, weiß aber jetzt schon das mein wirtschaftsinformatik-studium einer wird. eigentlich will ich doch was ganz anderes machen, weiß aber genau das es jetzt so nicht funktionierenden würde und nen abgeschlossenes studium in der tasche zu haben ist ja auch nicht soooo schlecht.

    tschaaaaaaak für alle!

  • oh man, es ist doch noch zu früh. denkt euch mal relativ weit oben noch ein “haben” dazu und löscht das “den” von “funktionierenden”.
    also ich fand die idee die kommentare editieren zu können gut! grr, muss ja net son ajax gedöns seien.

  • Schöner Beitrag, liebe Hannah.
    Ich arbeite in einem Umfeld, wo ein Dipl. Titel oft höher bewertet wird, als die Leistungen, die man erbringt. Das frustriert und macht teilweise auch Angst, führt aber auch dazu, dass man hungrig bleibt, das beste Ergebnis abzuliefern und sich nicht auf vergangenes und statisches wie einen Zettel mit einem Titel drauf verlässt.

    Wer macht eigentlich immer die tollen Fotos? Wirklich schön.

    Grüße aus Aachen,
    Michael.

  • Du hast vollkommen Recht, Hannah!
    Man muss für seine Träume kämpfen und muss wenn’s nicht weitergeht auch konsequent sein und die Umwege in Kauf nehmen.
    Die Angst ist normal, denke ich. Aber Du willst das schon sooo lange – Du kannst quasi gar nicht scheitern. ;-) Mach Dir nicht zu viele Gedanken und zeig’ denen im September mal wo’s lang geht.
    Die schwierige Entscheidungsphase wird auf mich innerhalb des nächsten halben Jahres wohl auch zukommen und langsam aber sicher kommt da auch ein wenig Angst ins Spiel. Ich bin dann Informatiker und habe ein Fachabitur? Und dann?! Ou …

  • ja und dann wirst du die welt da draußen rocken, als informatiker! warum auch nicht. du machst das schon richtig und wirst deinen weg so gehen wie es dir passt. man bin ich heute gut motiviert.

  • Mark

    Ich kann mich dir nur anschliessen.
    Angst hat denke ich jeder vor grossen Entscheidungen in seinem Leben.

    Nur weil andere auf einer Schneiderschule waren und eine Schneiderausbildung haben, heisst das lange nicht das sie mehr zu bieten haben als du.
    Menschen sind zum Glück alle unterschiedlich und haben verschiedene Stärken und Schwächen.

    Ich bin mir sicher das du auch auf dieser Schule deine Vorlieben und stärken schnell finden wirst und diese in vollen Zügen auspielen kannst.

  • Hannah: warum bekommt man eigentlich so kurz vor dem zu erreichenden Ziel manchmal Angst? Oder besser gesagt was für eine Angst ist das? Angst vor’m Versagen? Angst vor Veränderungen? Angst davor, endlich das zu machen/haben, was man schon immer wollte???

    Ich tippe mal auf Versagensangst. Dort gibt es von Dir aufgezählten Menschen, die in dem Gebiet schon viel mehr Erfahrung haben und Du denkst, Du kannst nicht mithalten. Im Prinzip hast Du Dir die Frage schon selbst beantwortet. :)
    Aber seh es doch positiv: Du hast jetzt die Chance das zu tun, was Du schon immer tun wolltest. Du besuchst eine Modeschule. Es ist toll, als Du nach dem Nichtbestehen der letzten Schule nicht komplett aufgegeben hast.
    Und mach Dir wegen der erfahreneren anderen keine Gedanken. Es ist eine Schule, und auf einer Schule lernt man Dinge und muss sie nicht schon vorher können. Zwar wird es Leute geben, die mit ihrem Wissen protzen, aber ich wette der ganze Rest wird Dir mit ihrem Wissen helfen, Dich weiterzuentwickeln.

  • Marcel. Ich liebe Absätze. Mach die mal rein. :D

  • hannah maria

    so ich bin schnell zum pc gerobbt..aua aua sag ich nur….son scheiss

    oh das ist alles ganz lieb und toll was ihr geschrieben habt!!
    so ich geh weiter kühlen….damit es nicht grün/lila/ blau/gelb wird…

  • ja wir sind die besten was motivation angeht. ole ole. und nun noch viel spass … ehm gute besserung mit deinen zähnen. maximalen erfolg mit dem kühlen (wird trotzdem bunt, ätsch) ^^

    ne ne, im ernst. alles gute für die zähne und dich und ja schön viel wassereis essen, das kühlt schön.

  • hannah maria

    boar marten du bist sooooo böse..ich werd es dir noch zeigen! ich werde nicht wie n regenbogen ausschauen…also bis jetzt…sieht noch alles ganz gut aus…nur so n bisschen wien hamster…aber noch ist alles in “hautfarbe” haha aber ich glaub bei 4 zähnen wird sich das noch ändern…der arzt meinte auch: du willst alle vier? ja dann wunder dich nicht wenn du morgen in den spiegel schaust!

    wenn mich jemand fragst, sag ich einfach ich hab mich geschlägert…haha ;))

  • und dann musste noch sowas sagen wie: “und guck dir erst den andern an, dagegen seh ich noch gesund aus” ^^

    bin doch nicht böse. quatsch

  • hannah maria

    jajaja ;)))

  • Nicki

    hallo hannah! ich bekomm gänsehaut, leg mich gleich in meinen designer fatboy (sitzsack) weg von meinem designer mac und fall auf meinen designerarsch (man bin ich bluna), astrale literautur und meine modefotoshots vom letzten winter liegen gestapelt auf meinem nachttisch. ich freue mich das du das bekommst was du haben willst, ich versuche es auch. derzeit noch ohne ergebnis, ich arbeite seit 7 jahren, jetzt hau ich das leben um und fang selber an eine eigene story zu schreiben. ab oktober will ich an die uni gehen… ja ich will, es muss, es soll. auf deutsch: ich habe viel zu lange gewartet, aber bald kacke ich auf den tisch meiner arbeitsstelle und verschwinde in eine ander welt. sorry – deine kolumne fordert meine emotionen heraus. also freu ich mich auf den ersten wirklich tragbaren pinken fummel für männer den du exclusiv für mich entwirfst! ;)

  • wieso nur exclusiv für dich? ich hab jetzt schon pinke sachen und sag zum knalligen pinken hoodi auch net nein ^^
    nicki, top das du das machst. weil eigentlich geht es doch nur darum das wir glücklich sind. glücklich mit dem was wir machen, glücklich mit den menschen die uns umgeben und glücklich mit dem leben. also tu was du nicht lassen kannst und werde glücklich. maximaler erfolg!

  • Dann drueck ich dir einfach jetzt schon die Daumen und es wird schon werden. Das wirst du schnell merken, wenn die anderen doch nicht so toll sind wie du denkst. Das hat man ja oft das man so kurz vorher an sich selber zweifelt. Deshalb wuensch ich dir mal alles Glueck und drueck dir die Daumen. Du machst das schon! :)

  • hannah maria

    hey nicki.huhuhuiii danke für das kompliment…ach mich freuts einfach was du geschrieben hast.
    is ja toll wenn ich bei anderen menschen ne gänsehaut auslöse..hätt ich nicht gedacht!
    ich wünsch dir ganz ganz viel erfolg…tschaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaggaaaa!!!

    sagt mal…vermisst ihr nicht was?? wo ist eigentlich unser kleiner marcel? marcel ich vermiss dich schon;))hahaha

  • Marcel

    hannah maria: sagt mal…vermisst ihr nicht was?? wo ist eigentlich unser kleiner marcel? marcel ich vermiss dich schon;))hahaha

    Ach Schatz, du weißt doch, dass ich mich bei deinen Kolumnen immer ein wenig raushalte ;) Aber ich bin stolz auf Nicki und dich, dass ihr beide euer Schicksal selbst in die Hand nehmt und wie gesagt: EIn bisschen Schiss gehört dazu. Das hält einen wachsam. Ihr macht das schon, da bin ich mir sicher.

  • hannah maria

    achsooooooooo du hälst dich da raus…haha haha;)

  • da schließ ich mich dem marcel mal an. ich beneide all diejenigen, dir ihr schicksal selbst in die hand nehmen und habe großen respekt vor euch. ein bisschen gehöre ich auch dazu. mehr oder weniger.
    und warum hälst du ich zurück marcel? verrückt. hm jetzt gibts erstmal lecker grießbrei. top.

Tally Weijl