- Das Vieh kommt nicht voran

Apple hat heute Nacht bekannt gegeben, dass sich das neue Betriebssystem MacOS 10.5 “Leopardâⓚ¬Â von Frühjahr auf Oktober dieses Jahres verschieben wird. In der Community hat dies große Enttäuschung ausgelöst,…

Das Vieh kommt nicht voran

Apple hat heute Nacht bekannt gegeben, dass sich das neue Betriebssystem MacOS 10.5 “Leopardâⓚ¬Â von Frühjahr auf Oktober dieses Jahres verschieben wird. In der Community hat dies große Enttäuschung ausgelöst, sollte die neue Version doch Windows Vista den Wind aus den Segeln nehmen. Schuld für diesen Dämpfer scheint das neue iPhone zu sein, zu dessen Projektfertigstellung Entwickler von Leopard abgezogen werden mussten.

Für mich persönlich ist die Nachricht ebenfalls eine derbe Enttäuschung. Zwar meinten viele Mac-User in den Kommentaren der Newsseiten, dass “Tigerâⓚ¬Â immer noch besser als Vista sei, doch langsam brauche ich einfach was neues unter den Fingern. Eigentlich wollte ich MacOS 10.5 zum Anlass nehmen, meinen Mac mini mal wieder komplett neu zu installieren, um alten Ballast abzuwerfen. Das muss ich dann wohl schon jetzt erledigen.

Nun machen sich die negativen Seiten davon bemerkbar, dass Apple das Wort “Computerâⓚ¬Â aus ihrem Firmennamen gestrichen hat. Damit dürfte das iPhone in der Gunst der Macfans an Ansehen verloren haben. Wenigsten sollen im Juni die neuen Leopard-Features erstmals gezeigt werden, um den Kunden uns bei Laune zu halten. Vielleicht ist die Meldung ja auch nur ein verspäteter Aprilscherzâⓚ¬Â¦

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Forever 21

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: