- Freundschaftssex

Keine Sorge, ich wollte nur eine reißerische Überschrift. Die war nämlich besser als “Ich bin krankâⓚ¬Â. Das Wochenende gehörte ganz Ana und mir – wir waren shoppen, beim Friseur, Spazieren…

Freundschaftssex

Keine Sorge, ich wollte nur eine reißerische Überschrift. Die war nämlich besser als “Ich bin krankâⓚ¬Â. Das Wochenende gehörte ganz Ana und mir – wir waren shoppen, beim Friseur, Spazieren Laufen, Schokolade essen, “Superstarâⓚ¬Â schauen und gestern dann auf Andrés Geburtstagsparty im Landsberger Juze. Und ich bin krank.

Obwohl ich als inoffizieller Berater mal richtig geile Mugge ausgewählt hatte (u.a. Muse, The Killers, The Subways, Bloc Party, (+44), Sum 41 und The Strokes), spielte der liebe Herr DJ einen 90er-Techno-Klassiker nach dem anderen. Herzlichen Glückwunsch. Trinken konnte ich aufgrund des Selberautofahrensyndroms leider auch nichts, aber ich versuchte mit meiner Mineralwasserflasche so cool wie möglich zu wirken.

Ansonsten war’s ganz lustig. Bene, der alte Weiberhasser, prädigte im Suff was von Emanzipationschaos, ich mixte Ana(l) einen ekligen Cocktail nach dem anderen (unser selbsterwählte Abgussbecher war ziemlich schnell tiefschwarz), endlich traf ich die zuckersüße, aber irgendwie dauerverplante Silvi mal wieder und André versuchte mit seiner neuen Digicam eine Hügellandschaft nach der anderen zu knipsen. Alles in allem ein recht gelungener Abend ohne wirkliche Höhepunkte. André, im Sommer will ich ne geile Baggerweiherparty mit Lagerfeuer, versprochen?

Als ich am Samstag mit Ana über eine Stunde beim Friseur rumsaß, die Miniversion der Macwelt ausgelesen und die Wahl zwischen etlichen Automagazinen und der Cosmopolitan mit Lena Gercke drauf (uralt) hatte, las ich einen Artikel über die Freundschaft zwischen Männlein und Weiblein. Zwar würde es diese Freundschaften zuhauf geben, allerdings läge darin immer eine gewisse erotische Spannung, die, wenn man sie frei auslebt, diese “Beziehungâⓚ¬Â sehr schnell zerstören kann. Wie seht ihr das? Können Männer und Frauen wirklich befreundet sein? Und vernichtet man mit Rumgepoppe Sex die Basis dieser Freundschaft? Ihr dürft übrigens zweimal raten, in welcher der beiden genannten Genrezeitschriften der Artikel veröffentlicht wurde

ONLY

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: