- Marcel Winatschek ist Person of the Year

Die Gerüchte sind wahr: Ich wurde vom amerikanischem Time Magazine zur Person des Jahres 2006 gewählt, was eigentlich auch keine große Überraschung war. Als Gegenkandidaten blockierten mir zwar bekannte Männer…

Marcel Winatschek ist Person of the Year

Die Gerüchte sind wahr: Ich wurde vom amerikanischem Time Magazine zur Person des Jahres 2006 gewählt, was eigentlich auch keine große Überraschung war. Als Gegenkandidaten blockierten mir zwar bekannte Männer wie Mahmoud Ahmadinejad, Al Gore oder Condoleezza Rice den Weg zu ewigem Ruhm, aber das Volk hat gesprochen: Sie wollen mich!

Ich danke einer Überdosis Red Bull Sugarfree, meiner lateinischen Knallerbse Ana, dem kleinen grünen Männchen Horst in meinem Kopf, Thunder Eater & Ankorman, der Modefee Becca, meinem Produzenten, dem südkoreanischen Werbesender Arirang und allen die mich so richtig lieb haben und mich immer unterstützten.

So steige ich nun empor in das Reich der Nievergessenen und seid nicht allzu traurig, wenn ihr nicht Person of the Year wurdet – ihr könnt ja au nix dafür. Vielleicht nächstes Jahr. Ein exklusives Interview von mir mit dem Nachrichtensender CNN könnt ihr hier nachlesen. Auch bei Wikipedia wurde ich bereits verewigt und vergöttert.

PS: Die Wikipedia-Seite zu diesem Thema wurde wiederhergestellt, nachdem ein wütender “Autor” seine Missgunst über die diesjährige Wahl mit der Löschung des gesamten Eintrags zum Ausdruck gebracht hat.

PPS: Oder auch nicht :). Kommt immer drauf an, welchen Server man gerade trifft.

ONLY

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

9 Kommentare

Topshop