- Stop the Spam

Eine neue eMail-Adresse ist wie ein neues Leben – oder wie war das? Nachdem ich gestern mit Ana bis 1.30 Uhr in der Nacht Montagsmaler übers Internet gespielt habe, habe…

Stop the Spam

Eine neue eMail-Adresse ist wie ein neues Leben – oder wie war das? Nachdem ich gestern mit Ana bis 1.30 Uhr in der Nacht Montagsmaler übers Internet gespielt habe, habe ich heute Mail mal richtig aussortiert und bin dabei auf die famose Idee gekommen, dass es wohl langsam Zeit für eine neue Addy wird. Geschätzte drei Jahre hat mich meine alte GMX-Adresse nun begleitet und mir dabei Unmengen von Spam eingeheimst.

Von den bekannten Viagra-Angeboten, über Spendenaufrufe bis hin zu netten Erkundungen darüber, wie es wohl meiner Schuppenflechte geht, habe ich in letzter Zeit immer mehr Schrott bekommen. Und die Leute werden immer raffinierter, so dass weder der GMX Spamschutz, noch das Überwachungsprogramm meiner eMail-Software die Scheiße erkennen kann und sie meinen geschändeten Augen zeigt.

Die bekannte Adresse marcel@amypink.com wird natürlich auch weiterhin funktionieren, nur die interne für Freunde und Bekannte wird sich ändern. Wer also meine neue eMail-Adresse haben will, der soll bitte über ICQ danach fragen. Denn die Nutzung meiner alten werde ich in ca. einer Woche einstellen.

PS: Bei Arte läuft heute um 20.40 Uhr im Rahmen des Themenabends “Generation Ahnungslos” unter dem Titel “Google zeigt mich, also bin ich” eine interessante Reportage über die Auswirkungen der neuen Digitalrevolution, die Jugendliche abhängig von ihrer Selbstdarstellung durch Blogs, Chats und MySpace macht.

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

  • also ich hab mit dem Kaspersky antivieren schutz plus spam filter keinerlei probleme :-)
    da kommt eigentlich garkeine spam mail durch *freu*

  • Jenny

    Ich habe meine allererste E-Mailadresse bei GMX gehabt, und habe sie immer noch. Jetzt seit ungefähr fünf oder sechs Jahren.

    Und die Adresse im Beitrag würde ich auch herausnehmen, so Bots durchsuchen immer wieder Seiten nach Adressen, und das wäre dann die nächste Adresse, in deren Postfach Du dann Spammails zählen kannst.

  • Naja, ich hatte mal eine Zeit, in der ich bei allen möglichen Gewinnspielen mitgemacht habe und da hat sich dann zu viel Müll angesammelt. Aber ich finde, dass GMX einer der besten eMail-Anbieter ist, deshalb bleibe ich ihnen auch treu – nur mit einem Adressenwechsel.

    Die Adresse marcel@amypink.com steht ja nicht nur im Beitrag, sondern auch öfters auf der Seite. Würde also nix nützen, wenn ich die da rausnehmen würde.

  • Jenny

    Ich schreibe das immer mit netten Klammern oder so, á la jenny [at] bla [punkt] de. Hilft auch. :)

    Und ja, GMX ist super. Ist halt jetzt meine Mülladresse. Erfüllt auch seinen Zweck. :)

  • Nicki

    *ops* – zu stosszeiten muss dann mein MAIL wieder mal trainiert werden (ein Mac kann das ;)) und nach dem Trainingslager geht das dann wieder. Vielleicht baust Du für Deine tokyoaddi ein formular ein – ist nicht immer sehr schick – aber wirkungsvoll.

Strellson