- Die wirklich besten WordPress-Themes

WordPress ist meiner Meinung nach die beste Lösung, seine Gedanken, Meinungen und Ideen ins World Wide Web zu stellen (deshalb benutze ich es ja ;) ). Und immer wieder werde…

Die wirklich besten WordPress-Themes

WordPress ist meiner Meinung nach die beste Lösung, seine Gedanken, Meinungen und Ideen ins World Wide Web zu stellen (deshalb benutze ich es ja ;) ). Und immer wieder werde ich angeschrieben und gefragt, welches denn meiner Meinung nach die schönsten und coolsten WordPress Themes sind. Und ich habe sie alle durch ;).

Deshalb möchte ich euch mal meine persönliche Liste der 10 stylischsten (und natürlich kostenlosen) Themes für WordPress präsentieren, in der bestimmt für jeden was dabei ist. Vom Plugin-lastigen Web 2.0-Brocken über farbenfrohe Gute-Laune-Styles bis hin zu minimalistischen 3-Farben-Seiten.

“Sash Theme” by Marcel Winatschek

Sash Theme

Das erste Theme von TOKYOPUNK hat ein zweispaltiges Layout, kommt im stylischen Grunge-Look daher und besitzt mal überhaupt keine besonderen Features, außer denen, die ihr selbst einbaut. Achtung: Dieses Theme ist nichts für Anfänger! Ihr findet es hier.

orange.gif

“Wonderwall” by Alvin Woon

Wonderwall by Alvin Woon

Wer Jessica Simpsons Brüste mag, kann nur gute Themes veröffentlichen. “Wonderwall” von Alvin Woon besticht durch seine geraden Linien und Formen. Der besondere Blickfang ist das linke Bild, das bei jedem Eintrag angezeigt wird. Wer das Theme benutzen will, muss mit einer Menge Anpassungsarbeit rechnen – für Anfänger ist “Wonderwall” deshalb nicht geeignet. Wer’s dennoch versuchen will – Alvin Woon bietet die Alpha-Version des Themes auf seiner persönlichen Webseite an.

orange.gif

“5ThirtyOne” by Derek Punsalan

“5ThirtyOneâⓚ¬Â by Derek Punsalan

Schönes, leichtes und gut anpassbares Theme – das ist “5ThirtyOne” in der aktuellen Version 2.0. Perfekt für Web 2.0-Liebhaber. Einfach auf 5thirtyone.com herunterladen und genießen.

orange.gif

“JsTheme” by Jay Kwong

“JsThemeâⓚ¬Â by Jay Kwong

Der erste Blick ist natürlich erst einmal “Wow!”. “JsTheme” von Jay Kwong bietet mehr Features als so manche kommerzielle Themes zusammen genommen. Der typische Web 2.0 Style täuscht aber nicht über die geballte Größe hinweg, die so manche Ladezeit kosten könnte. Auch dieses Theme ist nichts für Anfänger und muss erst einmal großzügig angepasst und wenn möglich auch optimiert werden. Die Designerin arbeitet bereits an einer verbesserten Version. Die aktuelle Version gibt es auf JsBox.net.

orange.gif

“Simpla” by Phu Ly

“Simplaâⓚ¬Â by Phu Ly

“Simpla” vom bekannten Phu Ly ist weiß, klar, hell und minimalistisch. Es ist sehr leicht anzupassen und auch für Einsteiger geeignet. Allerdings solltet ihr es ein wenig personalisieren, wenn ihr es verwenden wollt, da ich es in der unveränderten Standardversion schon sehr häufig angetroffen habe. Lasst euch einfach was einfallen. Ich z.B. habe damals ein paar Blutflecken verteilt, was dem Theme gleich eine ganz andere Note verliehen hat. Ifelse.co.uk bietet “Simpla” zum freien Download an.

orange.gif

“Freshy” by Julien De Luca

“Freshyâⓚ¬Â by Julien De Luca

Da das Headerbild von “Freshy” sehr charakteristisch für dieses Theme und sehr leicht auszutauschen ist, ist es nicht schwer, ihm eine persönliche Note zu verleihen. In der Standardversion aber leider auch schon häufig gesehen. “Freshy” gibt’s hier: Jide.fr.

orange.gif

“Fluid Solution” by Kaushal Sheth

“Fluid Solutionâⓚ¬Â by Kaushal Sheth

Das etwas anarchistisch angehauchte Theme kommt in den Farben Pink, Schwarz und Blau auf weißem Hintergrund daher, was ich persönlich sehr stylisch finde. Das Logo lässt sich schnell anpassen. “Fluid Solution” könnt ihr bei Kaushalsheth.com herunterladen.

orange.gif

“Spreeksel” by Netlash

“Spreekselâⓚ¬Â by Netlash

Poppig, peppig, bunt und ganz easy anpassbar kommt “Spreeksel” des Webdesignerteams Netlash daher und präsentiert sich im typischem Blogdesign (Headerbild oben, Content links, Sidebar rechts). Zum Download steht es auf Spreeksel.be bereit.

orange.gif

“XV” by Patrick Behrend

“XVâⓚ¬Â by Patrick Behrend

Richtig schön modern ist “XV” von Patrick Behrend im knalligem Pink. Keine Sidebar, kein überfüllter Footer, kein Schnickschnack. “Back to the roots” – das passt wirklich sehr gut zu diesem Theme. Hier findet ihr “XV”: Unnerkrunt.de.

orange.gif

“Andharra” by Nofie Iman

Andharra WordPress Theme Nofie Iman

“Andharra” von Nofie Iman könnte mit seiner klaren Struktur sowohl als stylischer Privatblog als auch als gut aussehende Firmenwebsseite genutzt werden. Beonders das aussagekräftige Logo kann leicht personalisiert werden. Das Theme gibt’s kostenlos bei Nofieiman.com.

orange.gif

“Stripes” by Oakyoon Cha

“Stripesâⓚ¬Â by Oakyoon Cha

Wen der deutsche Theme Browser von WordPress schon langweilt, der sollte mal über den Tellerrand schauen. Besonders in China und Korea finden sich viele sehr interessante und schöne Themes, deren besonderer Vorteil natürlich darin liegt, dass nicht jeder dritte westliche Blog bereits damit ausgestattet ist. “Stripes” von Oakyoon Cha gehört zu ihnen und besticht durch ein aufgeräumtes aber interessantes Gesamtbild. Man sollte sich übrigens nicht von der Sprache abschrecken lassen – der Aufwand lohnt sich. Das Theme findet ihr bei Oakyoon.net, eure Suche nach Themes im asiatischen Raum solltet ihr bei Allblog.net beginnen.

orange.gif

Wer jetzt überhaupt keine Ahnung hatte, über was ich hier überhaupt schreibe und/oder Bock hat, mit dem Vorteil diese tollen Themes zu kennen, selbst einen Blog anzufangen, der findet bei WordPress Deutschland weitere Informationen.

Asics

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

13 Kommentare

Urban Outfitters