- Kommen und Gehen

Das Leben ist ein ewiges Kommen und Gehen. Das sieht man besonders wenn man anderer Leute Beziehungen beobachtet. Als Beispiel des Gehens sei das Beziehungsende von John und Mandy genannt.…

Kommen und Gehen

Das Leben ist ein ewiges Kommen und Gehen. Das sieht man besonders wenn man anderer Leute Beziehungen beobachtet. Als Beispiel des Gehens sei das Beziehungsende von John und Mandy genannt. Beide wollten ihr Zusammensein beenden, es hatte einfach nicht sollen seien. Wie nach Abbrüchen von Liebeleien so üblich, versuchen die “Befreiten” ihr Leben nach dem Bruch grundlegend zu verändern. John hat sich einige Tage nach der Trennung der Gothic-Fraktion verschrieben, um in dieser “Keep it real”-Phase sich treu zu bleiben und so eine neue “echte” Beziehung zu finden, ganz nach dem Wunsch, endlich mit jemandem zusammen zu sein, bei dem man sich nicht verstellen muss, bei dem man ganz man selbst sein kann, weil man daraus gelernt hat, dass es ansonsten einfach nicht funktioniert. Aber genauso wie es diese Endungen gibt, gibt es auch Neuanfänge, wie es Mille und seine Sarah gerade beweisen. Die beiden Arbeitskollegen verbringen seit letzter Woche annähernd jede Sekunde zusammen, gehen chinesisch essen und sind für den Bilanzgewinn diverser Kondomhersteller verantwortlich. In dieser Phase gibt es keinerlei ernsthafte Überlegungen über Kinder, ein eigenes Häuschen im Grünen oder einen selbst zu pflanzenden Apfelbaum. Der Moment zählt und die Freude auf das nächste Treffen, um wieder etwas ganz neues ausprobieren zu können. Aber abseits, oberhalb, dieses Hin und Hers sind immer diejenigen, die eine feste Beziehung am Laufen haben, seit einem, zwei oder mehr Jahren. Die Zeit des Kribbelns ist vorbei, vergessen die Schmetterlinge im Bauch, die früher bei jeder kurzen oder langen Berührung aufkamen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt zählt nur noch das Überleben einer Beziehung – mit jedem Mittel. Doch dieses Abseitsstehen, dieses Oberhalbschweben, ist vielleicht nur eine Illusion, denn man befindet sich ganz schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen, wenn in einer Beziehung Probleme auftauchen. Man kann sich nicht entscheiden, welchen dieser Zuständem man gerne hätte, Neuanfang, Erhaltung oder Abbruch, man muss durch sie alle durch, immer und immer wieder, bis man die richtige Person gefunden hat und stirbt. Aber bis dahin hat man jede Menge Herzklopfen und Mut bewiesen.

NA-KD

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: