Über uns     Redaktion     Mitmachen     Werben auf AMY&PINK     Kontakt     Impressum
Warum Feminismus wichtig ist

Oxford University

Warum Feminismus wichtig ist

Oxford University - Warum Feminismus wichtig ist

Eine Debatte beschäftigt seit Wochen ganz Deutschland, lässt Hardcore-Feministinnen vor Wut erbrechen und Chauvinisten vor Angst erzittern. Es geht um Sexismus. Und die Rechte der Frauen. Und ehe man sich versieht auch um Quoten, um Belästigung, Vergewaltigung, Titten und Muschis und ihre Rechte und Pflichten und die Gesellschaft an sich. Zwischen den Stühlen stehen, abwägen, beschwichtigen, das ist nicht drin, entweder man kämpft für die Rechte der Frauen – oder versteht sich als Unterdrücker des vermeintlich schwächeren Geschlechts. Studenten der Oxford University, haben auf Tafeln geschrieben, warum sie Feminismus gut finden, ja, gar brauchen. Um ein Zeichen zu setzen. Und Zeichen setzen, das ist immer gut. Oder?

Oxford University - Warum Feminismus wichtig ist

Oxford University - Warum Feminismus wichtig ist

Oxford University - Warum Feminismus wichtig ist

Oxford University - Warum Feminismus wichtig ist

Wie hat euch dieser Artikel gefallen? Schreibt eure Meinung in die Kommentare - und folgt uns danach am besten auch gleich auf Facebook, Twitter und Instagram, damit ihr nie wieder etwas verpasst!

Über die Autorin

Annika Lorenz wurde 1993 in Hamburg geboren und lebt heute gemeinsam mit ihrer großen Schwester in Hannover. Was auch immer sie dort zu suchen hat. Sie hat ein Herz für entlaufene Hausschweine, trägt charismatischen Opis gerne die Einkaufstüten nach Hause und spielt im Kindergarten, in dem sie zur Zeit ein Praktikum absolviert, am liebsten das Penis-Spiel. Alle Artikel von Annika lesen oder eine eMail schicken.

2 Kommentare

  1. Konrad 2 Jahre her

    Ich warte auf die Männerbewegung, die sich das “Sexismus-Ding” nicht mehr unterschieben lässt…

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>